Positive Umsatzentwicklung an der Börse Berlin

In einem schwierigen Marktumfeld beschließt die Börse Berlin mit einem Gesamtumsatz von 47,7 Mrd. Euro und 6,9 Mio. Geschäften das Jahr 2011 erfolgreich

(PresseBox) (Berlin, ) Im Vergleich zum Jahr 2010 nahm der Umsatz auf den beiden Marktplätzen Xontro und Equiduct um 308 Prozent zu. Die Anzahl der Geschäfte erhöhte sich im gleichen Zeitraum um 430 Prozent. Besonders positiv entwickelte sich der Handel auf Equiduct.

Im maklergestützen Xontro-Handel sorgte das umsatzstarke erste Halbjahr dafür, dass mit rd. 222.000 Geschäften 2011 das Vorjahresniveau gehalten werden konnte. Im zweiten Halbjahr litt insbesondere der Aktienhandel unter den Entwicklungen in der Euro-Zone, aber auch im Anleihehandel agierten die Anleger zurückhaltender. Bei den Umsätzen wurde mit 13,9 Mrd. Euro dennoch ein Plus von 86 Prozent erzielt.

Mit einem Umsatz von 33,7 Mrd. Euro legte Equiduct verglichen mit 2010 um 710 Prozent zu. Die Anzahl der Trades erhöhte sich von 1,1 Millionen im Jahr 2010 auf 6,7 Millionen 2011 (das entspricht einer Versechsfachung). Damit hat sich Equiduct als einer der am schnellsten wachsenden Handelsplätze in Europa etabliert. Mehr Informationen unter www.equiduct.de.

Börse Berlin AG

Die Börse Berlin vereint unter einem Dach zwei Marktplätze. Neben dem traditionellen Handel auf Xontro, dem Handelssystem aller Regionalbörsen in Deutschland, betreibt die Börse unter der Marke Equiduct einen vollelektronischen europäischen Handelsplatz.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.