Markt für 30.900 neue Verkehrsflugzeuge mit einem Wert von rund 3,6 Billionen US-Dollar in den nächsten 20 Jahren

Stärke und Widerstandsfähigkeit des Single-Aisle-Marktsegments (Flugzeuge mit einem Mittelgang) kennzeichnen Marktausblick / Robustes Wachstum und aufstrebende Märkte gleichen die Nachfrage nach Flugzeugen weltweit aus

(PresseBox) (London, ) Boeing prognostiziert einen 3,6 Billionen US-Dollar Markt für neue Verkehrsflugzeuge in den nächsten 20 Jahren. Die Weltwirtschaften sind dabei sich zu erholen, die starke Nachfrage nach neuen Flugzeugen und Ersatzflugzeugen treibt das Wachstum voran. Der Boeing 2010 Marktausblick "Current Market Outlook", der heute in London vorgestellt wurde, prognostiziert einen Bedarf an 30.900 neuen zivilen Passagier- und Frachterflugzeugen bis 2029.

Der jährlich neu erscheinende Marktausblick, der jetzt zum 46. Mal veröffentlicht wird, gilt als die umfassendste und angesehenste Analyse des zivilen Luftfahrtmarktes. Er spiegelt die sich bessernden, wenngleich noch instabilen Rahmenbedingungen der Branche wider.

"Dem Weltmarkt geht es wesentlich besser als im letzten Jahr, dennoch gibt es weiterhin Herausforderungen", sagte Randy Tinseth, Vice President Marketing bei Boeing Commercial Airplanes. "Wenn wir das Jahr 2010 näher betrachten, so sehen wir eine Weltwirtschaft, die sich weiterhin erholt. Wir gehen davon aus, dass die Weltwirtschaft in diesem Jahr stärker wächst als der langfristige Trend. Infolgedessen werden sowohl der Passagier- als auch der Luftfrachtverkehr in diesem Jahr ansteigen.

Umsatz und Ertrag der Airlines sind höher, die Treibstoffpreise sind jedoch weiterhin unbeständig."

Das Passagieraufkommen wird langfristig voraussichtlich um 5,3 Prozent jährlich wachsen. Dies wird durch das Wirtschaftswachstum in Regionen mit vielfältigem Bedarf an Flugzeugen vorangetrieben. Das Segment für Single-Aisle-Flugzeuge wird das weltweite Wachstum weiterhin bestimmen. Ursachen hierfür sind die Ausbreitung von Low-Cost Carrier, aufstrebende Märkte wie Indien, China und Südostasien, sowie die andauernde Instabilität der Treibstoffpreise. Das Single-Aisle-Segment hat die Langstreckenmärkte im letzten Jahrzehnt überholt. Der Aufwärts-Trend wird anhalten in dem Maße wie ältere Flotten außer Dienst gestellt werden.

Der asiatischpazifische Raum verzeichnet die robustesten Marktanteilsgewinne, mit China als Spitzenreiter.

"Rund ein Drittel des Luftverkehrs berührt heute den asiatischpazifischen Raum. In Folge des Wachstums in diesem Markt werden bis zum Jahr 2029 fast 43 Prozent des gesamten Verkehrs entweder in den asiatischpazifischen Raum fliegen, aus dem asiatischpazifischen Raum kommen oder innerhalb dieser Region stattfinden", sagte Tinseth.

Zudem werden die Airlines des asiatischpazifischen Raums die größten Erwerber von Twin-Aisle-Flugzeugen (Großraum-Flugzeugen) sein - das entspricht etwa 40 Prozent der Gesamtnachfrage.

Der Nahe und Mittlere Osten, der in den letzten Jahren eine der am schnellsten wachsenden Regionen für Luftverkehr war, stellt einen weiteren sehr starken Markt dar.

Fluglinien dieser Region sind schnell gewachsen und haben dazu die Vorteile, die sich aus der geographischen Lage, Demografie, Flugzeugtechnologie sowie aus den gut abgestimmten Wachstums- und Investitionsplänen ergeben, genutzt.

Die nordamerikanischen und europäischen Märkte werden eine erhebliche Nachfrage nach Ersatzflugzeugen verzeichnen, in dem Maße wie ältere, weniger effiziente Flugzeuge außer Dienst gestellt werden. Robustes Wachstum in aufstrebenden Märkten mit dynamischer Bevölkerungsentwicklung und steigenden Einkommen werden weltweit zu einer ausgewogeneren Nachfrage nach Flugzeugen führen.

Boeing prognostiziert ein Wachstum der Fluglinien, das auf der Ausrichtung der Airlines auf die Präferenz der Passagiere für eine größere Auswahl an Flügen, niedrigeren Preisen und direkten Verbindungen zu mehr Reisezielen basiert. Fluggesellschaften werden auf ein breiteres Angebot an Flügen setzen und dabei effizientere Flugzeuge einsetzen, anstelle von wesentlich größeren Maschinen. Demnach ist der Markt für sehr große Flugzeuge (747 und größer) klein und liegt bei 720 Flugzeugen. Er bleibt jedoch weiterhin ein wichtiges Marktsegment mit einem Wert von rund 220 Milliarden USDollar.

Er ist in erster Linie ein Markt für den Ersatz von Flugzeugen und nicht ein Wachstumsmarkt - 45 Prozent der Nachfrage stammt von Kunden aus dem asiatischen Raum, 23 Prozent von Kunden aus dem Nahen und Mittleren Osten.

Prognose für die globale Frachterflotte aktualisiert

Boeing prognostiziert eine Erweiterung der weltweiten Frachterflotte von 1.750 auf 2.980 Flugzeuge - das entspricht einer Erweiterung um mehr als zwei Drittel. Dieses Wachstum wird 2.490 Frachter erfordern. Künftige Flottenzugänge umfassen 740 Frachter aus neuer Produktion (im Wert von 180 Milliarden US-Dollar nach heutigen Listenpreisen) sowie 1.750 von Passagiermodellen zu Frachtern umgebaute Flugzeuge.

Große Frachter (mit mehr als 80 Tonnen Kapazität) werden 520 neu gebaute Flugzeuge umfassen. Mittelgroße Frachter (40 bis 80 Tonnen) werden sich auf 210 Flugzeuge belaufen. Fast alle künftigen Standardfrachter (weniger als 45 Tonnen) werden voraussichtlich aus umgebauten Passagierflugzeugen bestehen.

Der Konjunkturabschwung hatte im Jahr 2009, dem Basisjahr für den Marktausblick von Boeing, zu einem deutlichen Rückgang im Luftfrachtverkehr geführt. Mit diesem niedrigen Luftfrachtverkehr als Ausgangsbasis geht Boeing von einem jährlichen Zuwachs im weltweiten Luftfrachtverkehr von durchschnittlich 5,9 Prozent bis zum Jahr 2029 aus. Das berücksichtigt auch den starken Verkehrszuwachs im laufenden Jahr, der laut der Boeing Prognose fast 14 Prozent über dem Niveau für das Gesamtjahr 2009 liegen wird - ein deutlicher Höhenausschlag in der Wachstumsprognose für die nächsten 20 Jahre.

"Die Einbeziehung des hohen Verkehrszuwachses im Jahr 2010, der auf den Konjunkturabschwung folgt, treibt unsere Frachtprognose nach oben", sagte Tinseth.

"Dennoch werden die Stärke und das Wachstum der Branche weiterhin von soliden Grundlagen vorangetrieben werden - Schnelligkeit und Zuverlässigkeit, Innovationen bei Verbraucherprodukten und globale Branchenverflechtung."

Den Bericht sowie eine interaktive Datenbank der Prognosezahlen finden Sie unter:

www.boeing.com/cmo.

Ein kurzes Video von Randy Tinseth zum Current Market Outlook von Boeing finden Sie hier: http://bit.ly/9DXjtc.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.