Boeing beginnt Montage der ersten 747-8 Intercontinental

(PresseBox) (EVERETT (im Bundesstaat Washington), ) Boeing hat heute bekannt gegeben, dass die Montage der ersten 747-8 Intercontinental im Werk in Everett, Washington begonnen hat. Ende dieser Woche haben die Mechaniker die erste Phase der Montage für das neue Flugzeug begonnen, indem sie die Montagevorrichtung mit den Tragflächen und Flügelholmen bestückt haben. Der Flügelholm ist die interne Stützstruktur, welche sich durch die gesamte Länge der Tragfläche erstreckt.

"Dieser Meilenstein zeigt das Engagement und die harte Arbeit, die unser Team, unsere Zulieferer und Kunden in die Entwicklung dieses großartigen Flugzeugs investiert haben", sagte Mo Yahyavi, Vice President und General Manager des 747-Programms bei Boeing Commercial Airplanes. "Die 747-8 Intercontinental wird unseren Kunden mehr Passagierkomfort und wesentlich verbesserte Treibstoffeffizienz bieten und dabei emissionsärmer und leiser sein."

Die Deutsche Lufthansa AG war die erste Fluggesellschaft, die das neue, treibstoffsparende Passagierflugzeug bestellt hat. Sie hat 20 747-8 Intercontinental Flugzeuge bestellt mit Optionen für weitere 20 Maschinen. "Wir freuen uns sehr, dass die Produktion der 747-8 Intercontinental begonnen hat", sagte Nico Buchholz, Senior Vice President, Corporate Fleet der Deutsche Lufthansa AG. "Wir sehen der Einführung des Flugzeuges in unsere Flotte freudig entgegen. Sie ist Teil der Strategie der Lufthansa, die Flotte weiter zu modernisieren und hinsichtlich der Umwelteffizienz eine führende Rolle einzunehmen. Die 747-8 zeigt unsere klare Ausrichtung auf Kundenorientierung."

Die neue 747-8 Intercontinental ist 5,6 Meter länger als die 747-400, um 467 Sitze - 51 mehr als ihr Vorgänger - in einer Dreiklassenkonfiguration anbieten zu können. GEnx- 2B Triebwerke und ein neues Tragflächendesign ermöglichen Fluggesellschaften ein leiseres, treibstoffsparenderes Flugzeug. Die 747-8 spart 16 Prozent Treibstoff und hat einen Lärmteppich, der 30 Prozent kleiner ist als bei ihrem Vorgänger. Zudem bietet die 747-8 fast gleiche Betriebskosten bei 13 Prozent niedrigeren Sitzmeilenkosten als die 747-400. Das Flugzeug bietet darüber hinaus 26 Prozent mehr Frachtvolumen.

Die Kabine der 747-8 enthält Elemente des 787 Dreamliner, darunter ein neues geschwungenes Design, das den Passagieren ein besseres Raumgefühl und Komfort sowie mehr Platz für den persönlichen Bedarf bietet. Das Design wird durch eine Beleuchtungstechnologie betont, die fließende Übergänge für einen erholsameren Flug bietet.

Das 747-8-Programm, welches die 747-8 Intercontinental und den 747-8 Frachter umfasst, wurde im November 2005 gestartet. Boeing liegen 108 Bestellungen für die 747-8 vor - 32 davon für die 747-8 Intercontinental und 76 für den 747-8 Frachter. Die Auslieferung der ersten 747-8 Intercontinental ist für Ende des Jahres 2011 vorgesehen.

Boeing International Corporation

Boeing ist das weltweit führende Luft- und Raumfahrtunternehmen und der größte Hersteller von Verkehrs- und Militärflugzeugen zusammen. Boeing entwickelt und produziert zudem Drehflügler, Satelliten, Verteidigungssysteme und hoch entwickelte Informations- und Kommunikationssysteme. Boeing betreibt als einer der wichtigsten Dienstleister der NASA das Space Shuttle und die Internationale Raumstation ISS. Die Firma bietet zahlreiche Dienstleistungen zur Unterstützung von Kunden aus dem militärischen Bereich und von Verkehrsfluglinien. Boeing hat Kunden in mehr als 90 Ländern weltweit und ist gemessen am Umsatz einer der größten Exporteure der USA. Boeing hat seinen Sitz in Chicago und beschäftigt 160.000 Mitarbeiter in den USA und 70 weiteren Ländern. 2009 betrug der Umsatz 68,3 Mrd. US-Dollar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.