BMW übergibt Elektrofahrzeuge an Ministerpräsident Sachsen und Oberbürgermeister Leipzig

Staatskanzlei und Rathaus erproben BMW ActiveE-Modelle aus Testflotte im Alltagsbetrieb

(PresseBox) (Leipzig, ) Das BMW Werk Leipzig übergibt in dieser Woche je einen elektrisch betriebenen BMW ActiveE an die Sächsische Staatskanzlei und das Rathaus in Leipzig. Ministerpräsident Stanislaw Tillich übernimmt dieses Fahrzeug heute in Dresden. Der Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung erhält den BMW ActiveE am Mittwoch, den 21. Dezember. Die Übergaben erfolgen durch den Leiter des BMW Werks Leipzig, Manfred Erlacher. Die ersten 30 Modelle aus der Testflotte von insgesamt rund 1.100 BMW ActiveE wurden am 15.12.2011 an Privat- und Flottennutzer für den Testbetrieb in Berlin übergeben. Der BMW ActiveE wird im BMW Werk Leipzig produziert, hier laufen täglich rund 740 Fahrzeuge des BMW X1 und der BMW 1er Reihe vom Band.

Nach einer ersten Flotte von rund 600 elektrisch betriebenen MINI E Fahrzeugen, die weltweit bis dato rund 15 Mio. Testkilometer vor allem in Großstädten gesammelt haben, folgt mit dem BMW ActiveE der nächste Erprobungs-Schritt: ein viersitziges BMW Modell auf Basis des 1er Coupés. Die Erkenntnisse aus beiden Testflotten fließen in die Entwicklung des BMW i3 Serienmodells ein. Dieses weltweit erste rein als Elektrofahrzeug entwickelte Modell mit einer Fahrgastzelle aus Karbon wird ab Ende 2013 im BMW Werk Leipzig gefertigt. "Wir wollen die Sächsische Staatskanzlei und das Leipziger Rathaus von Anfang an in den Feldtest mit dem BMW ActiveE integrieren. Dabei erwarten wir wertvolle Rückmeldungen aus dem alltäglichen Gebrauch der Fahrzeuge", sagt Manfred Erlacher, Leiter BMW Werk Leipzig.

BMW AG Werk Leipzig

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI, Husqvarna Motorcycles und Rolls-Royce einer der weltweit erfolgreichsten Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern. Als internationaler Konzern betreibt das Unternehmen 25 Produktions- und Montagestätten in 14 Ländern sowie ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Geschäftsjahr 2010 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von 1,46 Millionen Automobilen und über 110.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern belief sich auf rund 4,8 Mrd. Euro, der Umsatz auf 60,5 Milliarden Euro. Zum 31. Dezember 2010 beschäftigte das Unternehmen weltweit rund 95.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner Strategie verankert. Entsprechend ist die BMW Group seit sieben Jahren Branchenführer in den Dow Jones Sustainability Indizes.

www.bmwgroup.com

Facebook: http://www.facebook.com/...
Twitter: http://twitter.com/BMWGroup
YouTube: http://www.youtube.com/...

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.