Neues Magazin "BIP - Best in Procurement"

(PresseBox) (Frankfurt, ) "BIP - Best in Procurement" ist der Titel eines neuen Fachmagazins für Manager in Einkauf und Logistik. Herausgeber ist der Bundesverband Materialwirtschaft Einkauf und Logistik e.V. (BME), Frankfurt. "BIP" erscheint sechs Mal pro Jahr und erstmalig am 17. Mai 2010 mit einer Auflage von 15.000 Exemplaren.

Der BME legt mit "BIP" eine Publikation vor, die News, Trends und innovative Lösungen in Einkauf und Logistik branchenübergreifend mit dem Fokus Nutzwert beleuchtet. Grund der Heftentwicklung in Eigenregie: Ergänzend zum Blickwinkel bestehender Fachmagazine arbeitet "BIP" die strategisch entscheidende Vernetzung von Einkauf und Logistik redaktionell auf. "Wir begrüßen alle Aktivitäten der Buch- und Fachverlage, die zur Kompetenzvermittlung rund um die Supply Chain beitragen", so BME-Hauptgeschäftsführer Dr. Holger Hildebrandt.

Themen

Titelthema der ersten Ausgabe ist die bedeutende Rolle des Einkaufs bei Merger und Acquisitions. Die Redaktion zeigt anhand von Erfolgsbeispielen, wie sich Einkäufer am besten präparieren. Weitere Heftschwerpunkte der Erstausgabe: Bundeswirtschaftsminister Brüderle gibt im Interview Auskunft über Entflechtung, Kartellrechtsdurchsetzung und Impulse für die öffentliche Beschaffung. Die Leser erfahren zudem, wie Unternehmen das Thema Compliance am besten angehen und wie sich Risiken im Energieeinkauf mindern lassen. Im Bereich Logistik wird gezeigt, wie sich für Unternehmen der Umstieg von der Straße auf die Schiene lohnt und welche Instrumente für die Bewertung von Logistikdienstleistern anwendbar sind.

Leserschaft

Der BME bedient mit "BIP" seine 7.500 Mitglieder; sie erhalten das Heft im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft. Weitere selektierte 7.500 Adressaten (darunter Vorstände, Geschäftsführer) erhalten das Heft im Rahmen einer "controlled circulation". Im monatlichen Wechsel mit "BIP" erscheint zusätzlich ein Print-Brief exklusiv für die BME-Mitglieder (erstmals im Juni 2010).

Die laufenden Kooperationen mit den Mediengruppen Konradin und FVW bestehen weiter.

Mitgliederstruktur/Potenzial

Eine Erhebung durch TNS Infratest im Januar 2010 hat ergeben:

Der BME vertritt über seine Mitgliedsunternehmen ein gesamtes Einkaufsvolumen von 1,25 Billionen Euro im Jahr. Das entspricht rund 50 Prozent des deutschen Bruttoinlandsproduktes (2009). Im persönlichen Verantwortungsbereich der BME-Mitglieder - also der Kernleser von "BIP" - liegen ca. 750 Milliarden Euro Einkaufsvolumen im Jahr. Die Mitgliedsunternehmen des BME beschäftigen knapp 6 Millionen Menschen.

Verantwortung/Kontakt
Verantwortlich für die neuen Publikationen des BME:
Sabine Ursel, Leitung Kommunikation,
Tel. 0 69/3 08 38-1 13, E-Mail: sabine.ursel@bme.de

Media-Unterlagen und Ansichtsexemplare
E-Mail: bip@bme.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.