Blue Coat und Brocade entwickeln proaktives Network Health-Monitoring für Carrier-Caching

(PresseBox) (München, ) Blue Coat Systems (Nasdaq: BCSI) und Brocade (Nasdaq: BRCD) kündigten heute ein branchenweit erstes proaktives und hochintegriertes Health-Monitoring speziell für Web-Caching an. Die Lösung soll Carrier dabei unterstützen, den schnell wachsenden Bedarf an Bandbreite besser zu bedienen und ihre Backhaul-Kosten zu verringern. Treiber für die steigende Bandbreitennutzung sind die wachsende Verbreitung von Web-2.0-Rich-Media-Inhalten wie große Dateien und Online-Video.

Mit Brocade ServerIron ADX Application Delivery Controllern (ADC) und Blue Coat® CacheFlow® 5000 Appliances können Service Provider jetzt den Bandbreitenverbrauch von Webverkehr um bis zu 50 Prozent senken. Dies ermöglicht ihnen den Aufbau eines Reservepuffers, der ihr Netzwerk vor unvorhersehbaren Verkehrsspitzen schützt. Diese treten beispielsweise bei bestimmten Veranstaltungen im Web auf oder wenn beliebte Inhalte plötzlich verstärkt nachgefragt werden - etwa bei einer bedeutenden Nachrichtenmeldung, bei einer Sportveranstaltung oder bei einem politischen Ereignis.

Durch eine enge Beziehung auf technischer Ebene und gemeinsame Entwicklungsarbeit haben Brocade und Blue Coat eine vereinfachte und vereinheitlichte Lösung geschaffen, die Netzwerkverkehr innerhalb einer Blue Coat Cache-Farm verteilt. Diese überwacht gleichzeitig die Netzwerklast, verfügbare Kapazität und Verkehrsmuster jeder Blue-Coat-Appliance, um die Effizienz des Netzwerks zu erhöhen und Kunden einen unterbrechungsfreien Netzwerkbetrieb zu gewährleisten. Das ist insbesondere für Web-Caching- Anwendungen wichtig, die den Schwerpunkt darauf legen, Bandbreite einzusparen und die Web-Erfahrung des Endanwenders zu verbessern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.