Positive Entwicklung des Energiegeschäfts - belastendes Finanzergebnis

Geschäftsergebnis 2008

(PresseBox) (Bern 25, ) Die BKW-Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2008 ein ausgeprägtes Umsatzwachstum. Die konsolidierte Gesamtleistung erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um 24.2% auf 3'496.2 Mio. CHF. Der markante Einbruch auf den internationalen Finanzmärkten führte allerdings zu einem negativen Finanzergebnis und zu einem Gewinnrückgang von 38.9% auf 138.7 Mio. CHF. Somit wurde der gute Geschäftsgang durch das negative Finanzergebnis mehr als kompensiert. Die Zunahme der Gesamtleistung ist sowohl auf eine mengen- als auch preisbedingte Umsatzsteigerung bei der Stromabgabe zurückzuführen. Der Handel erzielte eine deutliche Absatz- und Umsatzerhöhung.

Der Elektrizitätsabsatz der BKW-Gruppe erhöhte sich 2008 im Vergleich zum Vorjahr um 7% auf insgesamt 25'969 GWh. Die Stromerzeugung verzeichnete eine Zunahme von 612 GWh auf 10'299 GWh (9'687 GWh). Diese Entwicklung ist auf eine Mehrproduktion von 137 GWh aus Wasserkraft und 85 GWh aus Kernenergie sowie 15 GWh aus neuen erneuerbaren Energien zurückzuführen. Das Kernkraftwerk Mühleberg erzielte mit 2956 GWh (2'881 GWh) dank kontinuierlicher Modernisierungsinvestitionen und ständiger Instandhaltung den höchsten je erzielten Wert. Insgesamt stieg die Produktion aus Kernenergie um 85 GWh auf 5'884 GWh (5'799GWh). Die Erzeugung aus Wasserkraft erhöhte sich um 137 GWh auf 4'012 GWh (3'875 GWh). Diejenige aus den neuen erneuerbaren Energien verdoppelte sich aufgrund der Erzeugung der sol-E Suisse AG und des Windparks Bockelwitz (D) auf 28 GWh. Schliesslich schlug 2008 mit 375 GWh erstmalig auch die anteilige Produktion des Gaskombikraftwerks im piemontesischen Livorno Ferraris zu Buche.

Weitere Stärkung der Position auf dem Heimmarkt

Der Vertrieb Schweiz steigerte seine Absatzmenge um beachtliche 2.8% auf 7'978 GWh (7'760 GWh) und verzeichnete inklusive der separat fakturierten Durchleitungsentschädigungen für das Verteilnetz eine Umsatzzunahme auf 1'007.2 Mio. CHF (956.1 Mio.). Diese Entwicklung war hauptsächlich auf die Zunahme des Absatzes bei bestehenden sowie neuen Kundengruppen und auf die Preiserhöhungen gegen Ende Jahr zurückzuführen. Die onyx Energie Mittelland verzeichnete ebenfalls eine höhere Absatz- und Umsatzentwicklung.

Deutlich höhere Umsätze im Vertrieb International und im Handel

Der Vertrieb International konnte bei einer deutlichen Zunahme des Absatzvolumens um 7.6% auf 5'201 GWh (4'835 GWh) eine preisbedingte Umsatzsteigerung von 27.0% auf 668.4 Mio. CHF (526.2 Mio. CHF) realisieren. Die Stromabgabe beim Handel stieg auf 11'882 GWh (10'842 GWh), d.h. um 9.6%. Der Umsatz erhöhte sich markant auf 1'350.2 Mio. CHF (894.5 Mio.), was einer Steigerung von 50.9% entspricht. Diese Entwicklung wurde insbesondere durch die optimale Nutzung der Marktsituation sowie durch den erfreulich hohen Absatz im ersten Semester 2008 hervorgerufen.

Gute operative Leistung - negatives Finanzergebnis

Das Betriebsergebnis vor Abschreibungen und Wertminderungen (EBITDA) erhöhte sich um 14.2% auf 471.3 Mio. CHF (412.6 Mio.). Die Zunahme ist einerseits auf die positive operative Leistung zurückzuführen. Sie ist andererseits auch die Folge des Restatements des Geschäftsjahres 2007, d.h. der Änderung in der Rechnungslegung infolge der Erstanwendung von IFRIC 14. Das Betriebsergebnis (EBIT) erhöhte sich um 18.1% auf 338.9 Mio. CHF (287.0 Mio.). Das Finanzergebnis 2008 war wie auch im Vorjahr von der ausserordentlich schwierigen Entwicklung an den Finanzmärkten geprägt. Es verzeichnete einen markanten Rückgang um 154.2 Mio. CHF auf -167.3 Mio. CHF (-13.1 Mio.). Negativ wirkten sich insbesondere die kursbedingten Verluste bei den Aktien auf den zu Marktwerten bewerteten Wertschriften im Stilllegungs- und im Entsorgungsfond aus. Das Jahresergebnis der BKW-Gruppe reduzierte sich im Vergleich zu 2007 um 38.9% auf 138.7 Mio. CHF (226.9 Mio.).

Strategische Projekte zur Stärkung der zukünftigen Marktstellung

Im vergangenen Jahr wurden die zur Stärkung der Marktposition bereits 2007 initiierten Projekte weitergeführt. Diese strategischen Vorhaben betreffen insbesondere die prozessuale und systemische Erneuerung des Energiedatenmanagements im Hinblick auf die Marktöffnung, die Stärkung der Präsenz ausserhalb des angestammten Versorgungsgebietes im Rahmen von Kooperations- und Vertriebsplattformen sowie den Ausbau der Stromproduktion in der Schweiz (Vorbereitung Ersatz des Kernkraftwerkes Mühleberg und Anlagen für neue erneuerbare Energien). In den ausländischen Märkten Italien und Deutschland verfolgte die BKW den Aufbau ihres Produktionsportfolios weiter. Mit der Inbetriebnahme des Kraftwerks in Livorno Ferraris, der Aufnahme der Bauarbeiten in Wilhelmshaven und der Akquisition eines ersten Windparks in Deutschland wurden wichtige Meilensteine zeitgerecht erreicht. Ebenfalls baute die BKW ihre Stellung im internationalen Handelsgeschäft erfolgreich aus und dehnte ihre Handelstätigkeit im 2008 auf Emissionszertifikate aus.

Ausblick 2009

Die BKW-Gruppe rechnet für das laufende Geschäftsjahr - bei einer weiterhin starken Marktposition - mit einem Umsatz im Rahmen des Vorjahres und mit einer stabilen Entwicklung des Energiegeschäftes. Allerdings dürften die tieferen Energiepreise auf den internationalen Märkten, die unsichere Konjunkturentwicklung und die neuen regulatorischen Vorgaben sowie die Aufwendungen für die strategischen Projekte - insbesondere im Bereich des Produktionsausbaus und der Marktöffnung in der Schweiz - das operative Ergebnis belasten. Unter Berücksichtigung all dieser Faktoren dürfte auf Stufe EBITDA das gute Ergebnis des Jahres 2008 kaum mehr erreicht werden. Das Finanzergebnis ist abhängig von der Entwicklung der Finanzmärkte; unter der Annahme, dass sich die Finanzmärkte auf tiefem Niveau zumindest stabilisieren, kann ein höherer Reingewinn als im Vorjahr erwartet werden.

Generalversammlung 2009

Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung vom 30. April 2009 eine Dividende von 2.30 CHF pro Aktie (2.70 CHF). Die Dividendenauszahlung erfolgt am 7. Mai 2009. Das Halbjahresergebnis wird am 10. September 2009 präsentiert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.