Neuausrichtung des BKW-Engagements in Deutschland

BKW veräussert ihr Vertriebsgeschäft in Deutschland

(PresseBox) (Bern, ) Die BKW FMB Energie AG (BKW) fokussiert ihre Aktivitäten in Deutschland auf den Ausbau der Produktion sowie den Handel. Sie veräussert ihr Vertriebsgeschäft an den luxemburgischen Versorger Enovos Luxembourg S.A. Die Übertragung der Gesellschafteranteile erfolgt per 1.1.2011. Die Transaktion bedarf noch der endgültigen Zustimmung des deutschen Bundeskartellamtes. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die BKW konzentriert ihre Geschäftstätigkeiten in Deutschland inskünftig auf die Stromproduktion und den Stromhandel. Ziel der BKW ist es, in den nächsten Jahren u. a. ihre Position als führende Schweizer Windenergieproduzentin noch weiter zu stärken und ein internationales Windportfolio von rund 750 MW aufzubauen, davon knapp die Hälfte in Deutschland. Zudem wird Mitte 2012 das Steinkohlekraftwerk in Wilhelmshaven in Betrieb gehen, an dem die BKW mit 33% respektive 240 MW beteiligt ist.

Neuer Gesellschafter des Vertriebsgeschäftes in Deutschland wird Enovos Luxembourg S.A. Strategische Absicht von Enovos ist es, ihr bisher vorrangig regionales Vertriebsgeschäft auszubauen und den deutschen Kunden neben Gas neu auch Strom anzubieten. Mit der Akquisition sichert sich Enovos die entsprechende Marktpräsenz. Entsprechend will man das Management-Team sowie alle betroffenen Mitarbeitenden der BKW übernehmen und am Standort weiterbeschäftigen.

Über Enovos

Enovos Luxembourg S.A. ist eine 100%ige Tochter der Enovos International S.A.

Enovos International S.A. ist - als Gruppe - ein neues Energieversorgungsunternehmen mit Sitz in Luxemburg, entstanden aus der Fusion von drei grossen in der Region verankerten Unternehmen: Cegedel, Soteg und Saar Ferngas. Enovos International S.A. ist die operative Holding zuständig für das Energieerzeugungs- und verteilungsunternehmen Enovos Luxembourg S.A. sowie die Netzgesellschaft Creos Luxembourg S.A. Beide haben jeweils eine Tochtergesellschaft in Deutschland.

Rund 800 Angestellte beliefern ungefähr 180'000 Kunden mittels 7'500 km Strom- und 3'000 km Gasleitungen mit Strom und Gas. Über sein Kerngeschäft hinaus, baut das Unternehmen seine Aktivitäten im Bereich der erneuerbaren Energien signifikant aus. Die Gruppe, bestehend aus fünf Gesellschaften, hat einen Jahresumsatz von 1,5 Milliarden Euro.

Der Luxemburger Staat und die staatliche Investitionsgesellschaft S.N.C.I. sind mit jeweils 28,3% sowie 10,8% am Kapital beteiligt. ArcelorMittal hält 25,3%, RWE 19,8%, E.ON 10,8% und Electrabel 5,1%.

Weitere Informationen: www.enovos.eu

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.