Die AVAG hat zusammen mit der BKW FMB Energie AG die Oberland Energie AG mit Sitz in Thun gegründet

(PresseBox) (Bern, Thun, ) Die AVAG hat zusammen mit der BKW FMB Energie AG die Oberland Energie AG mit Sitz in Thun gegründet. Die AVAG hält 51%, die BKW 49% der Aktien. Die Gesellschaft bezweckt im Raum Oberland den Bau und den Betrieb von Anlagen zur Produktion von Energie (elektrische Energie, Wärme) aus biogenem Material. Konkret beabsichtigen die Parteien die Realisierung von zwei Projekten in der Gemeinde Spiez.

Die Gesellschaft ist für die Projektierung, Realisierung und operative Tätigkeit der geplanten Vergärungsanlage und der Restholzheizung verantwortlich. Der Standort für die Projekte befindet sich im Schluckhals, Gemeinde Spiez. Die Verarbeitungskapazität der beiden Anlagen beträgt rund 20'000 Tonnen pro Jahr. Die elektrische Energie (rund 3'000 MWh) soll ins lokale Elektrizitätsnetz eingespeist und die Wärme (total rund 4'250 MWh) über einen Nahwärmeverbund an umliegende Kunden abgegeben werden. Die Baueingabe ist erfolgt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.