Workshop Infektionsdiagnostik am 25.1.2012

(PresseBox) (Berlin, ) Ein effektives Hygienemanagement, das Infektionserkrankungen bei Patienten wirksam verhindert, ist heute ein unverzichtbarer Bestandteil des Qualitätsmanagements für alle Bereiche klinischer Einrichtungen. Für Kliniken wird es immer bedeutsamer, dies nicht nur als kostentreibende Pflicht anzusehen, sondern als Möglichkeit, sich durch Qualitätssicherungsmaßnahmen im Wettbewerb zu profilieren. Damit bieten sich auch für die diagnostische Industrie interessante Perspektiven: So sind Diagnostik-Lösungen gefragt, mit denen die Träger der Erreger frühzeitig, zuverlässig und kostengünstig erkannt und therapiert werden können.

Der Workshop gibt einführend ein Update zur Entwicklung, den Krankheitsbildern und der Verbreitung multiresistenter Erreger. Wir informieren über die Anforderungen an ein modernes Hygienemanagement, die sich aus den gesetzlichen Vorgaben, aber auch den spezifischen Bedingungen einer Klinik ergeben, und über den sich daraus ableitenden Bedarf an Diagnostika. Im Praxisteil erläutern Mitarbeiter der Immanuel Klinik Rüdersdorf vor Ort anhand von Anwendungsbeispielen, wie das Hygienemanagement effektiv umgesetzt bzw. verbessert werden kann. Mitglieder des DiagnostikNet-BB stellen neue Entwicklungen im Bereich der Infektionsdiagnostik vor. Abschließend stehen methodische und technologische Trends und die sich daraus ergebenden Chancen, aber auch Herausforderungen im Fokus. Dabei werden auch Themenbereiche wie Qualitätssicherung sowie Kosten und Erstattung diskutiert.

Die Veranstaltung wendet sich an Ärzte, medizinisches Fachpersonal, Hygienefachkräfte sowie an Mitarbeiter aus Diagnostik-Firmen und Forschungseinrichtungen.

Zertifiziert von der Landesärztekammer Brandenburg mit 6 Fortbildungspunkten

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.