TOP 50-Seminar: Patente in den Lebenswissenschaften und deren Verwertung

20. Mai 2010 / Beginn: 15:00 Uhr / Ende: 17:30 Uhr

(PresseBox) (Berlin, ) Patente spielen wie nie zuvor eine wichtige Rolle im Bereich Life Science. Doch insbesondere für den Wissenschaftler, der seine Ergebnisse auch publizieren möchte, lauern schon früh Gefahren, die eine mögliche Patentierung zunichte machen können.

Der erste Teil des TOP 50-Seminars gibt unter anderem einen Überblick zum Thema Patentierung, Patentanforderungen und Patentaufbau. Welche Besonderheiten gibt es bei der Patentierung von Pflanzen, Tieren, Gensequenzen sowie Stammzellen und Gewebe des Menschen? Wie ist mit der Problematik 'wissenschaftliche Veröffentlichung' vs. 'Patentierung' umzugehen? Welche taktischen Vorgehensweisen und Tricks gibt es? Wie hoch sind die Kosten?

Guten Ideen, neuen Verfahren und Erfindungen müssen kosteneffizient vermarktet werden. Der zweite Teil gibt unter anderem Einblicke in die technische, patentrechtliche und ökonomische Begutachtung von Erfindungen. Auf welcher Basis findet eine Auswahl und Analyse von attraktiven, patentbasierten Zukunftstechnologien statt? Wie kann eine nationale und internationale Technologievermarktung durchgeführt werden? Was versteht man unter Patentverwertungsfonds?

Wie immer wird Ihnen die Möglichkeit zur Diskussion und Klärung spezieller Fragestellungen gegeben.

Referenten

Dr. Fabian Sokolowski, Patentanwalt der Kanzlei Maikowski & Ninnemann in Berlin, Spezialgebiet deutsche, europäische und internationale Patentanmeldungen (insbesondere Medizintechnik, Chemie und Biotechnologie) sowie nationales und internationales Markenrecht, European Trademark and Design Attorney. Die Patenanwaltskanzlei Kanzlei Maikowski & Ninnemann hat eine jahrzehntelange Tradition und verfügt über reiche Erfahrung sowie exzellentes Fachwissen im gewerblichen Rechtsschutz.

Dr. Christian Wunsch, bis 2008 als Prokurist bei der ipal GmbH in Berlin tätig, seitdem Executive Advisor der IP Bewertungs AG in Hamburg. Die IPB AG ist eines der führenden Unternehmen im Bereich der Bewertung, Weiterentwicklung und Vermarktung von patentgeschützten Technologien. Mit einem betreuten Fondsvolumen von über 200 Mio. Euro ist die IPB AG Marktführer im Bereich der Technologieentwicklungsfonds.

Teilnahme:

Das Seminar richtet sich an Wissenschaftler, die eine Verwertung Ihrer wissenschaftlichen Projekte mittels einer Ausgründung planen bzw. an Wissenschaftler, die sich mit dem Gedanken einer zukünftigen Unternehmensgründung beschäftigen.

Sofern freie Plätze vorhanden, können alle interessierten Personen teilnehmen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten.

Anmeldeformular: http://www.biotop.de/28+M5cb705ac644.html

Veranstaltungsort:

Technologiestiftung Berlin
Ludwig-Erhard-Haus
Fasanenstr. 85
5. Etage

Informationen über TOP 50

Wenn Sie sich über das Technologietransfer-Projekt TOP 50 und weitere Seminare der Reihe informieren wollen, besuchen Sie bitte unsere Website: http://www.biotop.de/top50/#c525

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.