Partner für Innovationen in der Medizin - Das Klinikum Ernst von Bergmann in Potsdam stellt sich vor

22. Juni 2010 | Beginn: 17:00 Uhr

(PresseBox) (Berlin, ) Der bbb trägt mit der Veranstaltungsreihe "Life Science vor Ort" zu einem breiteren Verständnis für die Aktivitäten der Unternehmen und Forschungsinstitutionen der Region bei und schafft Gelegenheiten, die persönlichen Kontakte der Akteure in der Region zu vertiefen.

Die Veranstaltungen finden jeweils bei unterschiedlichen Forschungsinstituten und Unternehmen im Raum Berlin - Brandenburg statt. Wir freuen uns sehr, Sie am Dienstag, dem 22. Juni 2010 in Potsdam bei der Klinikum Ernst von Bergmann gGmbH begrüßen zu dürfen.

Das Klinikum Ernst von Bergmann wird sein Leistungsspektrum, insbesondere sein Potenzial für medizinische Innovation und Forschung am Klinikum in einer Präsentation vorstellen und lädt die Teilnehmer im Anschluss zu weiterführenden Gesprächen in geselliger Runde ein. Kurzvorstellung des Klinikums Das Klinikum Ernst von Bergmann ist ein zukunftsorientiertes Krankenhaus der Schwerpunktversorgung, welches seinen Patienten ein umfassendes Leistungsspektrum auf der Grundlage interdisziplinärer Zusammenarbeit anbietet. Mit mehr als 2.000 Betten, 25 Kliniken und Fachbereichen und insgesamt 20 bettenführenden Fachabteilungen, ist es das größte und bestausgestattete Krankenhaus in West-Brandenburg. Im Jahr 2009 wurden im Klinikum 1.685 Kinder geboren, 54.000 Menschen in der Notaufnahme erstversorgt und 38.000 Menschen fanden stationäre Hilfe durch innovative Spitzenmedizin. Zudem befindet sich am Klinikum Ernst von Bergmann die erste Kinder- Notaufnahme im Land Brandenburg. Neben dem Anspruch einer innovativen Spitzenmedizin auf universitärem Niveau ist das Klinikum immer interessiert, das Wissen und KnowHow in Kooperation mit Universitätskliniken, Unternehmen der Biomedizin und Medizintechnik in Forschungsstudien einzubringen. In den vergangenen Jahren konnten durch das Engagement diverser Fachbereiche neue Kooperationen ins Leben gerufen werden. So ist beispielsweise die Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin ständig an ca. 20 klinischen Studien beteiligt. Diese Kooperationen möchte das Klinikum im Rahmen der Veranstaltung vorstellen, weiter ausbauen und sucht dazu den Dialog mit interessierten und lokalen Partnern. Das Klinikum Ernst von Bergmann ist eine gemeinnützige GmbH und wurde 2002 durch Ausgliederung des gleichnamigen Eigenbetriebes aus der Landeshauptstadt Potsdam gegründet. Die Landeshauptstadt Potsdam hält als alleinige Gesellschafterin 100% der Anteile an der Gesellschaft.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung wird aus organisatorischen Gründen bis spätestens 10.06.2010 an bbb e.V. erbeten: bbb@biotechverbund.de

Wann: Dienstag, 22. Juni 2010 ab 17.00 Uhr
Wo: 14467 Potsdam, Charlottenstraße 72, Raum F 113 (im Zentrum für Frauen- und Kinderheilkunde).

Hinweis zur Anreise mit dem PKW: Auf dem Gelände des Klinikums stehen Parkplätze zur Verfügung - Einfahrt Berliner Straße oder Einfahrt Gutenbergstraße

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.