Biotech-Branche zieht Bilanz

2005 gilt als Jahr der Trendwende mit klaren Wachstumsimpulsen

(PresseBox) (Berlin, ) In der Hauptstadtregion, die zu den führenden Biotech-Clustern Europas zählt, gewinnt das global wachstumsträchtige Segment der Biotechnologie wieder an Fahrt. In dieser Entwicklung spiegelt sich der Trend, der auch an den internationalen Börsen und auf nationaler Ebene auszumachen ist, so die Einschätzung der über 100 Vertreter der regionalen Biotech-Szene, die sich heute im Biotechnologiepark Luckenwalde trafen, um Bilanz zu ziehen.

Dr. Wolfgang Krüger, Staatssekretär im Brandenburger Wirtschaftsministerium, bezeichnete die Entwicklung in der Biotechnologie als beispielhaft für weitere Technologiefelder: "Die Biotechnologie ist eine der 16 Wachstumsbranchen in der Neuausrichtung der Brandenburger Wirtschaftsförderung und ein gutes Beispiel für den großen Nutzen von Vernetzung. Die positive Entwicklung der Biotechnologiebranche mit ihrer hochgradigen Vernetzung zwischen Wirtschaft und Wissenschaft kann und soll Beispiel auch für die künftige Entwicklung anderer Branchenkompetenzfelder in unserer Region sein."

Dr. Kai Bindseil, Leiter von BioTOP Berlin-Brandenburg, fasste die positive Entwicklung in der Region zusammen:"Die Zahl der Arbeitsplätze wird ein neues "Allzeithoch" erreichen. Die Zahl der Unternehmen entwickelt sich wieder positiv. Der Zufluss von Privatkapital wird erstmals seit 2001 wieder 100 Millionen Euro übertreffen."

Dr. Norbert Gerbsch, Vorsitzender des bbb e.V., stellte fest, dass die Umsätze mit biotechnologisch hergestellten Arzneimitteln in deutschen Apotheken 2004 bereits 1,95 Mrd. EUR erreicht haben, knapp 10% des Gesamtumsatzes. Biotechnologie ist damit von der Zukunfts- zur Gegenwartstechnologie geworden, deren Vorteile jeder am Tresen der nächsten Apotheke in Anspruch nehmen kann. Von diesem Wachstum profitiert auch die Biotechnologie in Berlin-Brandenburg, die auf ein gutes Jahr 2005 zurückblicken kann.

Es ist damit zu rechnen, dass sich die positiven Entwicklungen in 2006 noch verstärken werden. Dabei dürften auch Verbesserungen auf Bundesebene eine Rolle spielen, insbesondere die neuen Programme ExistGo-Bio des BMBF und der vom Wirtschaftsministerium initiierte High-Tech Gründerfonds, aber auch das voraussichtliche Ende der Blockadepolitik im Bereich der grünen Gentechnik.

Zu den Highlights des Jahres 2005 zählen der Börsengang der Berliner Jerini AG im November, die Marktzulassung des von der Potsdamer BioteCon Therapeutics entwickelten Medikaments Xeomin sowie die Formierung eines neuen Netzwerks im Bereich der weißen Biotechnologie, die insbesondere in Brandenburg ein großes Potenzial hat und die global wegen der wachsenden Bedeutung regenerativer Energien sowie im Zuge der Bestrebungen der chemischen Industrie, Alternativen zur Nutzung von Erdöl zu entwickeln, zu den strategisch wichtigen Innovationsfeldern gezählt wird.

Cluster Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg - HealthCapital

BioTOP Berlin-Brandenburg

BioTOP ist im Auftrag der Länder Berlin und Brandenburg Ansprechpartner für alle Belange der Biotechnologie und stellt die zentrale Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik dar.

Biotechnologieverbund Berlin-Brandenburg (bbb) e.V.

Der Biotechnologieverbund wird durch Mitglieder aus Wissenschaft und Wirtschaft der Region Berlin-Brandenburg getragen. Er widmet sich Aufgaben des "Community Buildings" sowie der Stärkung der Akzeptanz der Biotechnologie in der Region und arbeitet hierbei in enger Kooperation mit BioTOP.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.