8. DECHEMA Kolloquium – gute Tradition in Luckenwalde

(PresseBox) (Luckenwalde, ) Im Communication Center des Biotechnologieparks Luckenwalde fand am 03.11.05 das DECHEMA-Regional Kolloquium „Ernährung und Krebs: Verstehen und Vorbeugen?“ statt. Unter der Moderation von Herrn Prof. Stahl wurden von Frau Dr. Schulz vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung, epidemiologische Risikobeziehungen zwischen Ernährung und Krebsentstehung aufgezeigt. Dabei wurde aufgeführt, dass der Verzehr von Gemüse, Obst, Ballaststoffen und Calcium das Krebsrisiko reduziert, Fleisch und Wurstwaren das Risiko hingegen erhöht.

Herr Dr. Frank vom Deutschen Krebsforschungszentrum wies in seinem Beitrag auf länderspezifische Krebsrisikofaktoren hin. Aus epidemiologischen Studien geht hervor, dass ernährungsassoziierte Faktoren bei etwa 30% aller Krebserkrankungen eine Rolle spielen, wobei der relative Beitrag der einzelnen Faktoren und auch die zu Grunde liegenden Mechanismen jedoch noch weitestgehend unbekannt sind.
In einem weiteren Vortrag von Herrn M. Blaut vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung, wurden neue Tiermodelle zur Erkennung krebsauslösender Mechanismen vorgestellt.

Herr Dr. Heidecke von der Firma CellTrend aus Luckenwalde stellte einen neuen Chemosensitivitätstest für Tumor-Patienten zur Optimierung der Chemotherapie vor, mit dem man die Erfolgsaussichten und Risiken einer Therapie für den einzelnen Patienten zuverlässig vorhersagen kann. Das Kolloquium war mit rund 100 interessierten Teilnehmern sehr gut besucht. Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem Biotechnologiepark Luckenwalde und der DECHEMA wird auch im nächsten Jahr fortgesetzt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.