Lust auf Technik - Volksschule Sielenbach stellt sich der Technik-Rallye

(PresseBox) (Sielenbach, ) Fingerspitzengefühl war am Montag bei der "Technik-Rallye" an der Volksschule Sielenbach im schwäbischen Landkreis Aichach-Friedberg gefragt: 95 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 mit 9 wagten sich auf einen anspruchsvollen Technik-Parcours, um ihre technischen Fertigkeiten zu erproben. Sägen, schleifen, löten, Kabel abklemmen - das waren vor allem für viele Mädchen meist neue Herausforderungen, die aber mit viel Geschick und Begeisterung gemeistert wurden. Die Volksschule will mit dieser Aktion erreichen, dass Jugendliche ihre ganz besonderen Stärken und Fähigkeiten möglichst früh für sich entdecken. Die "Technik-Rallye" sollte den jüngeren Teilnehmern eine erste Orientierung in der Welt der technischen Berufe vermitteln und vor allem bei den älteren Schülerinnen und Schülern das Interesse für Praktika im technischen Bereich wecken.

Die "Technik-Rallye" mit den vielfältigen technisch-handwerklichen Aufgabenstellungen wurde vom Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. angeboten und organisiert. Im Rahmen der Initiative "Technik - Zukunft in Bayern?!" möchte das Bildungswerk Jugendlichen - insbesondere Mädchen - den Zugang zu technischen Sachverhalten erleichtern.

Rektorin Claudia Gadsch liegt dies ebenfalls sehr am Herzen: "Die Idee die Schülerinnen und Schüler schon frühzeitig mit technischen Abläufen bekannt zu machen, kann ich nur begrüßen. Für viele Mädchen war dieser Vormittag eine erste Begegnung mit Tätigkeiten, die für sie neu waren, die ihnen aber großen Spaß gemacht haben und ihnen aufzeigten, dass auch für sie technische Berufe in Frage kommen können." Die Aktion sei eine gute Möglichkeit, den Schülerinnen die Angst vor Technik und den technischen Berufen zu nehmen.

Als Träger von "Technik - Zukunft in Bayern?!" zeichnet das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. verantwortlich. Die Angebote für junge Frauen und Mädchen werden vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie gefördert. Hauptsponsoren des Projekts sind BayME - Bayerischer Unternehmensverband Metall und Elektro e. V. und VBM - Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.