Starmine: BHF-BANK zählt zu den besten Analysehäusern für deutsche Aktien

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Die BHF-BANK hat es bei dem vom Datenanbieter Starmine durchgeführten Ranking der besten Analysehäuser für deutsche Aktien am häufigsten in die Bestenlisten geschafft. Als einzige Bank zählt sie in sieben von acht Kategorien zu den Top Ten, unter anderem bei Aktienempfehlungen für TecDax- und MDax-Werte und der Treffgenauigkeit der Gewinnschätzung für SDax-Werte.

In Bezug auf das hervorragende Rankingergebnis der BHF-BANK hebt Starmine die lokale Präsenz der Bank hervor sowie ihre Sektor-Expertise und eingehende Kenntnis des deutschen Marktes. "Wir konzentrieren uns auf Industriewerte", erklärt Vorstandssprecher Björn H. Robens, "bei uns beobachten gut zehn Analysten 80 Aktien, vor allem mittelgroßer und kleinerer Firmen, aber auch 13 Dax-Titel. So haben wir die Kapazitäten, uns tief mit diesen Kernmärkten zu beschäftigen."

Das Ranking wurde von Starmine, einem zu Thomson Reuters gehörenden Analysehaus, durchgeführt. Untersucht wurden die Treffsicherheit lokaler und globaler Analysehäuser bei Empfehlungen für Aktien aus dem Dax, MDax, SDax und TecDax von Oktober 2009 bis September 2010 sowie die Genauigkeit von Gewinnschätzungen.

BHF-BANK Aktiengesellschaft

Die BHF-BANK ist ein modernes Privatbankhaus für mittelständische Unternehmer und ihre Familien, für Unternehmen sowie für institutionelle Kunden. Die Bank beschäftigt an 13 Standorten in Deutschland rund 1.500 Mitarbeiter. Ihre wichtigsten internationalen Niederlassungen sind Abu Dhabi, Luxemburg, Genf und Zürich. Die Bank ist in die Geschäftsbereiche Private Banking & Asset Management sowie Financial Markets & Corporates aufgeteilt und verfügt über eine Bilanzsumme von rund 19 Mrd. Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.