BGA: Großhandel startet mit Rückenwind in das Jahr 2012

(PresseBox) (Berlin, ) "Das Jahr 2011 ist im Großhandel erfreulich ausgeklungen und macht Mut für 2012. Das starke Ergebnis bestärkt die Unternehmen darin, dass auch 2012 ein solides Jahr mit einem neuen Allzeithoch werden kann. Die Unternehmen zeigen auch in dem gegenwärtig schwierigen Umfeld von konjunktureller Abflachung und weltweiter Schuldenkrise gute Nerven." Dies erklärte Anton F. Börner, Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) anlässlich der heute vom Statistischen Bundesamt (Destatis) veröffentlichten Umsatzentwicklung im Großhandel.

Die deutschen Großhandelsunternehmen setzten im 4. Quartal 2011 nominal 4,1 Prozent und real 1,6 Prozent mehr um als im 4. Quartal 2010. Der Produktionsverbindungshandel, der ein Indikator für die Industrieproduktion und den Export ist, steigerte seinen Umsatz um 6,4 Prozent nominal und 3,9 Prozent real. Im Konsumgütergroßhandel lagen die Umsätze nur nominal über denen des Vorjahresquartals. Der Anstieg betrug nominal 1,4 Prozent und real -1,0 Prozent. Im Dezember 2011 erzielten die Großhändler nominal 3,2 Prozent und real 1,9 Prozent mehr Umsatz als im Vorjahresmonat. Insgesamt schloss das Jahr 2011 im Großhandel mit einem Umsatzplus von 8,2 Prozent nominal und 2,5 Prozent real ab.

"Voraussetzung dafür, dass Deutschland auch als europäischer Impulsgeber in Fahrt bleibt, ist jedoch, dass wir bei der Eindämmung der Schulden und der Stabilisierung des Euro weiter konsequent vorankommen. Krisenbewältigung und das Überwinden der aktuellen konjunkturellen Delle gehen Hand in Hand. Das politische und wirtschaftliche Zusammenwachsen und vor allem Identitätsstärkung bleiben Kernaufgaben der Europäischen Union", so Börner abschließend.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.