BGA: Außenhandel blickt vorsichtig optimistisch ins neue Jahr

(PresseBox) (Berlin, ) "2011 war ein Boomjahr für den deutschen Außenhandel. Die Warenausfuhren sind um 12 Prozent auf 1075 Milliarden Euro gestiegen, die Importe sogar um 14 Prozent auf 919 Milliarden Euro. In das Jahr 2012 blicken wir vorsichtig optimistisch, jedenfalls was die realwirtschaftliche Betrachtung angeht. Die Weltkonjunktur wird sich insgesamt abschwächen. Wir erwarten jedoch keinen Einbruch im deutschen Außenhandel, sondern ein leichteres Wachstum mit einem Zuwachs der Exporte um mindestens sechs Prozent auf 1139 Milliarden Euro. Die Einfuhren werden um rund sieben Prozent auf 983 Milliarden Euro zulegen können." Dies erklärt Anton F. Börner, Präsident des Bundesverbands Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), heute in Berlin.

"Grund zur Zuversicht gibt uns vor allem die anhaltend starke Nachfrage aus Asien, Lateinamerika, der arabischen Welt, Afrika und Osteuropa. Die Emerging Markets sind kaum von der Schuldenkrise belastet und investieren weiterhin kräftig in Zukunftstechnologien. Wachstumstreiber bleiben denn auch die Branchen Maschinenbau, Kraftfahrzeuge, chemische Industrie und Elektrotechnik. Die deutsche Wirtschaft ist Spitzenreiter bei den Zukunftstrends Nachhaltigkeit und Innovation", so der BGA-Präsident.

"Entscheidend sind im kommenden Jahr nachhaltige Signale der Politik zur Überwindung der Schulden- und Vertrauenskrise. Dann sind wir für die Zukunft gut gewappnet und müssen auch eine schwächere Entwicklung nicht fürchten. Wichtig ist es, trotz aller notwendigen Sparbemühungen die Konjunktur jetzt nicht abzuwürgen. Wir brauchen wirtschaftliche Dynamik, um einen neuen stabilen Aufwärtstrend in Europa zu entfesseln. Dies erreichen wir insbesondere durch die Implementierung wirtschafts- und investitionsfreundlicher Rahmenbedingungen", so Börner abschließend.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.