BGA: Außenhandel als Konjunkturlokomotive 2008

(PresseBox) (Berlin, ) "Das Jahr 2008 war nach 2007 das zweiterfolgreichste Jahr für den deutschen Außenhandel seit Bestehen der Bundesrepublik. Mit einem Überschuss von gut 176 Milliarden Euro erwies sich der Außenhandel einmal mehr als Konjunkturlokomotive.

Nur dem Einbruch der Exporte im November und Dezember war es geschuldet, dass die Entwicklung nach vier Rekordjahren in Folge ein jähes Ende fand. Für 2009 ist absehbar, dass der Außenhandelsüberschuss weiter zurückgehen wird. Dies liegt an den rapide zurückgehenden Exporten, die zudem schneller abnehmen als die Importe." Dies erklärte Anton F. Börner, Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), heute in Berlin zum Außenhandelsüberschuss 2008, den das Statistische Bundesamt zuvor bekannt gegeben hatte. Demnach wurden im Jahr 2008 Waren im Wert von 994,9 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 818,6 Milliarden Euro nach Deutschland importiert. Der Ausfuhrüberschuss betrug damit 176,2 Milliarden Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.