Bertrandt-Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2009/2010 solide

Leichter Erholungstrend in der Automobil- und Luftfahrtbranche spürbar

(PresseBox) (Ehningen, ) Der Geschäftsverlauf des Bertrandt-Konzerns im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2009/2010 entwickelte sich in einem heterogenen Marktumfeld solide. Zum 31. März 2010 erwirtschaftete Bertrandt Umsatzerlöse in Höhe von 194,6 Mio. Euro (Vorjahr 209,8 Mio. Euro). Das Betriebsergebnis betrug 19,9 Mio. Euro (Vorjahr 19,4 Mio. Euro). Das Ergebnis nach Ertragsteuern belief sich auf 15,3 Mio. Euro (Vorjahr 15,3 Mio. Euro). In der isolierten Betrachtung des zweiten Quartals zeigt sich im Vergleich zum Vorjahresquartal ein leichter Aufwärtstrend. Zum 31. März 2010 beschäftigte der Bertrandt-Konzern 5.749 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Zufriedenstellende Umsatz- und Ergebnisentwicklung

In einem Marktumfeld, das in den vergangenen Monaten stark von der Finanz- und Wirtschaftskrise geprägt war, konnte der Bertrandt-Konzern eine zufriedenstellende Umsatz- und Ergebnisentwicklung realisieren. Bertrandt erzielte im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2009/2010 Umsatzerlöse in Höhe von 194,6 Mio. Euro (Vorjahr 209,8 Mio. Euro). In der isolierten Betrachtung des zweiten Quartals belief sich der Umsatz auf 104,3 Mio. Euro (Vorjahr 97,6 Mio. Euro). Im Vergleich zum Vorjahresquartal entspricht dies einer Steigerung von 6,7 Prozent. Das Betriebsergebnis konnte im ersten Halbjahr 2009/2010 durch einen im Ausland gewährten Forschungszuschuss von 3,8 Mio. Euro um 2,5 Prozent auf 19,9 Mio. Euro gesteigert werden (Vorjahr 19,4 Mio. Euro). Im zweiten Quartal erwirtschaftete Bertrandt inklusive des Forschungszuschusses ein Betriebsergebnis von 12,8 Mio. Euro (Vorjahresquartal 8,4 Mio. Euro). Bei einer Steuerquote von 23 Prozent wurde ein Ergebnis nach Ertragsteuern in Höhe von 15,3 Mio. Euro (Vorjahr 15,3 Mio. Euro) realisiert. Im direkten Vergleich zum zweiten Quartal des Vorjahres stieg das Ergebnis nach Ertragsteuern auf 10,0 Mio. Euro (Vorjahr 7,1 Mio. Euro).

Unter der Prämisse, dass sich die Absatzzahlen in der Automobilin-dustrie nachhaltig erholen, die FuE-Aufwendungen auf einem hohen Niveau bleiben und die Outsourcing-Strategie der Hersteller beibe-halten wird, sieht Vorstandsvorsitzender Dietmar Bichler für das laufende Geschäftsjahr Chancen auf eine positive Umsatz- und Er-gebnisentwicklung in allen Segmenten des Konzerns. „Unser Ziel ist es, das Unternehmen weiterhin nachhaltig am Markt zu positionieren und unsere führende Marktstellung durch ein breites Geschäftsmo-dell sowie Kompetenz in nahezu allen Entwicklungsbereichen zu festigen“, bekräftigt der Bertrandt-Chef den eingeschlagenen Kurs.

Personalmanagement

Zum 31. März 2010 erhöhte sich die Anzahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Vergleich zum Geschäftsjahresbeginn konzernweit um 318 auf 5.749. Mit dieser Zahl bewegt sich Bertrandt annähernd auf dem Vorjahresniveau von 5.824. Die Anzahl von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Kurzarbeit konnte im Berichtszeitraum deutlich reduziert werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.