Kai Brettmann in den Aufsichtsrat der Bertelsmann AG gewählt

(PresseBox) (Gütersloh, ) Kai Brettmann (49), Vorsitzender des Europäischen Betriebsrats der RTL Group und Konzernbetriebsratsvorsitzender der Mediengruppe RTL Deutschland, ist in den Aufsichtsrat der Bertelsmann AG gewählt worden. Die Wahl erfolgte heute auf einer außerordentlichen Hauptversammlung des Unternehmens. Brettmann zieht als Arbeitnehmervertreter mit sofortiger Wirkung in das Kontrollgremium ein und tritt in der Funktion die Nachfolge von Helmut Gettkant an.

Der Aufsichtsratsvorsitzende der Bertelsmann AG, Gunter Thielen, erklärte: "Kai Brettmann ist seit über zehn Jahren ein kompetenter und konstruktiver Ansprechpartner für die Belange der Mitarbeiter in unserem umsatzstärksten Unternehmensbereich RTL Group. Der Aufsichtsrat freut sich sehr auf die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit ihm zum Wohle des Unternehmens."

Kai Brettmann ist seit 1997 Vorsitzender des RTL-Konzernbetriebsrates und seit 2001 auch Vorsitzender des Europäischen Betriebsrates, der Arbeitnehmervertretung der Beschäftigten der RTL Group. Er ist von Beruf Journalist und leitet die Online Redaktion bei RTL Nord in Hamburg.

Der Aufsichtsrat der Bertelsmann AG setzt sich nunmehr wie folgt zusammen:

- Dr. Gunter Thielen, Vorsitzender des Vorstands der Bertelsmann Stiftung, Gütersloh (Vorsitzender des Aufsichtsrats)
- Prof. Dr. Jürgen Strube, Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrats der BASF SE, Ludwigshafen, und Gesellschafter der Bertelsmann Verwaltungsgesellschaft mbH, Gütersloh (Stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats)
- Dr. Wulf H. Bernotat, ehem. Vorsitzender des Vorstands der E.ON AG, Düsseldorf
- Kai Brettmann, Vorsitzender des Europäischen Betriebsrats der RTL Group und Vorsitzender des Konzernbetriebsrats der Mediengruppe RTL Deutschland, Hamburg
- Christa Gomez, stellvertretende Vorsitzende des Konzernbetriebsrats der Bertelsmann AG, Gütersloh
- Ian Hudson, Vorsitzender der Führungskräftevertretung der Bertelsmann AG und Deputy Chief Executive Officer Random House UK Ltd., London
- Dr. Karl-Ludwig Kley, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Merck KGaA, Darmstadt
- Prof. Dr.-Ing. Joachim Milberg, Vorsitzender des Aufsichtsrats der BMW AG, München
- Dr. Brigitte Mohn, Vorstandsvorsitzende der Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe, Mitglied des Vorstands der Bertelsmann Stiftung und Gesellschafterin der Bertelsmann Verwaltungsgesellschaft mbH, Gütersloh
- Christoph Mohn, Vorstandsvorsitzender der Reinhard Mohn Stiftung, Geschäftsführer der Christoph Mohn Internet Holding GmbH und Gesellschafter der Bertelsmann Verwaltungsgesellschaft mbH, Gütersloh
- Liz Mohn, stellvertretende Vorsitzende des Vorstands und des Kuratoriums der Bertelsmann Stiftung, Vorsitzende der Gesellschafterversammlung und Geschäftsführerin der Bertelsmann Verwaltungsgesellschaft mbH, Gütersloh
- Erich Ruppik, Vorsitzender des Konzernbetriebsrats der Bertelsmann AG, Gütersloh
- Lars Rebien Sørensen, President und Chief Executive Officer der Novo Nordisk A/S, Bagsvaerd

Bertelsmann SE & Co. KGaA

Bertelsmann ist ein internationales Medienunternehmen, das in den Bereichen Fernsehen (RTL Group), Buch (Random House), Zeitschriften (Gruner + Jahr), Medienservices (Arvato) und Medienclubs (Direct Group) in mehr als 50 Ländern der Welt aktiv ist. Anspruch von Bertelsmann ist es, Menschen weltweit mit erstklassigen Medien- und Kommunikationsangeboten - Unterhaltung, Information und Services - zu inspirieren und damit in den jeweiligen Märkten Spitzenpositionen einzunehmen. Grundlage des Erfolges von Bertelsmann ist eine Unternehmenskultur, die auf Partnerschaft, Unternehmergeist, Kreativität und gesellschaftlicher Verantwortung basiert. Das Unternehmen verfolgt das Ziel, kreative, zukunftsträchtige Ideen zur Marktreife zu bringen und Werte zu schaffen.

Bertelsmann feiert im Jahr 2010 sein 175. Jubiläum.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.