Wirtschaft: Berlin Partner GmbH legt Jahresbilanz vor

Berlin wächst - fast 7.000 neue Jobs für die Hauptstadt

(PresseBox) (Berlin, ) Die Berlin Partner GmbH hat heute ihr vorläufiges Ergebnis für 2011 vorgelegt. Nach einem Einbruch wegen der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise 2009 und der beginnenden Erholung 2010 sieht die Bilanz in diesem Jahr besser aus denn je: Mit Unterstützung von Berlin Partner und der Servicepartner im Unternehmensservice haben sich 159 Unternehmen in Berlin neu angesiedelt oder ihren Berliner Standort erweitert. Sie wollen insgesamt 6.938 neue Arbeitsplätze schaffen und 355 Millionen Euro investieren. Zählt man die vier Projekte hinzu, die Berlin Partner gemeinsam mit der ZukunftsAgentur Brandenburg ZAB erfolgreich im Nachbarland betreut hat, sind es sogar 163 Unternehmen mit 7.230 Arbeitsplätzen und 371 Millionen Euro Investitionssumme.

Damit hat Berlin Partner seine Arbeitsplatzbilanz gegenüber dem Vorjahr deutlich gesteigert. Aber auch die Internationalisierung der Berliner Wirtschaft macht gute Fortschritte, und die Zahl der privaten Partner der Berliner Wirtschaftsförderung wuchs auf einen neuen Höchststand. Den Kern des öffentlich-privaten Netzwerks für Berlin bilden 220 Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft, die Hauptstadtmarketing und Business Location Center unterstützen.

Melanie Bähr, Geschäftsführerin von Berlin Partner: "Berlin wächst, Berlin internationalisiert sich. Berlin Partner unterstützt diese positive Entwicklung der Berliner Wirtschaft nicht nur durch den Unternehmensservice, sondern auch im Außenwirtschaftsbereich und im Standortmarketing. beBerlin hat das Image Berlins deutlich verbessert. Auch wenn die Einführungskampagne nun endet, wollen wir erfolgreiche Elemente, wie zum Beispiel die Industriekampagne ,ich bin ein berliner' auch 2012 fortführen." Schwerpunkte sieht Bähr im kommenden Jahr bei der Bewerbung Berlins als Schaufenster der Elektromobilität und in der Fachkräftegewinnung: "Talent wird immer mehr zum Standortfaktor, Technologie ist es längst. Mit beiden Pfunden kann Berlin wuchern und im internationalen Wettbewerb gut bestehen." Nach Einschätzung der Branchenexperten von Berlin Partner werden sich im kommenden Jahr auch die Bereiche Internet/Games, Print, Dienstleistungen in der Gesundheitswirtschaft, Medizintechnik und Energietechnik/Automotive positiv entwickeln.

Im Bereich Unternehmensservice trug die aktive Ansprache der bereits in Berlin ansässigen Unternehmen Früchte. Es gibt mehr Projekte und mehr neue Arbeitsplätze durch Expansion, an denen Berlin Partner mitgewirkt hat. Fast die Hälfte der neuen Arbeitsplätze wird von Berliner Unternehmen geplant. Die andere Hälfte wurde von außerhalb angesiedelt.

Wichtiger wird auch die Standortsicherung. Insgesamt trug Berlin Partner in 16 Projekten dazu bei, insgesamt 4.122 Arbeitsplätze in Berlin zu halten. Diese Zahlen gehen in die Bilanz der 6.938 neuen Arbeitsplätze nicht ein. Ein prominentes Beispiel für Bestands-Sicherung durch Standortverlagerung innerhalb Berlins ist Mercedes Benz: Das Unternehmen verlässt den Potsdamer Platz und baut für den Vertrieb ein Bürogebäude für 1.200 Arbeitsplätze an der O2-World.

Beispiele für erfolgreiche Projekte 2011:

- Der Computerhersteller Fujitsu Technology Solutions richtet in Berlin ein Inside Sales Center mit 400 Mitarbeitern ein. Berlin konnte sich gegen die Standorte Brüssel und Lissabon durchsetzen.

- Der Filmverleih, DVD-Anbieter und Koproduzent Studiocanal (ehemals Kinowelt) verlagert seine Firmenzentrale mit 100 Mitarbeitern nach Berlin.

- Amazon EU errichtet in Berlin ein Kundenzentrum mit 400 qualifizierten Mitarbeitern.

- Der Evangelische Entwicklungsdienst (EED) und das Diakonische Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland fusionieren im Jahr 2012 zum "Evangelischen Werk für Diakonie und Entwicklung", unter dem neuen Dach werden über 500 Mitarbeiter aus Bonn und Stuttgart ihre Tätigkeit in Berlin aufnehmen.

- Der weltweit drittgrößte Hersteller von Werkzeugmaschinen, die chinesische Shenyang Machine Tool Group (SYMG), wird über die deutsche Tochtergesellschaft Schiess GmbH in Berlin seine Europa-Zentrale einrichten und Anfang 2012 eröffnen.

Der Außenwirtschaftsbereich von Berlin Partner unterstützte die Internationalisierung der Berliner Wirtschaft, indem er unter anderem 15 Gemeinschaftsstände auf großen Messen, vier Unternehmerreisen und die Asien-Pazifik-Wochen Berlin organisierte. Die Außenwirtschaftsexperten vermittelten 3.323 neue Geschäftskontakte für Berliner Unternehmen, gemeinsam mit dem Business Immigration Service. Dabei vernetzt sich die Außenwirtschaftsförderung eng mit den Branchenclustern und unterstützt deren Expansion ins Ausland. Ein Beispiel dafür war die erfolgreiche Kooperation mit HealthCapital Berlin-Brandenburg (HCBB) bei der Organisation der Reise mit Unternehmen der Gesundheitswirtschaft im Januar 2011 in die Vereinigten Arabischen Emirate und nach Katar. Das Enterprise Europe Network bei Berlin Partner und Berlin Partner Brüssel, die Repräsentanz der Berliner Wirtschaft in Brüssel, berieten Berliner Unternehmen und Institutionen bei allen Fragen rund um die EU und den europäischen Binnenmarkt.

Die Einführungskampagne für die Dachmarke beBerlin war vom Senat von vorneherein auf vier Jahre angelegt und endet vorerst zum Jahreswechsel. beBerlin hat diese Zeit gut genutzt, um das Identitätsgefühl und den Stolz der Berliner auf ihre Stadt zu stärken und Berlin international zu positionieren. beBerlinhat zahlreiche Auftritte im In- und Ausland unterstützt, viele neue Partner gewonnen und das Image Berlins spürbar verbessert.

Studien von TNS Infratest aus den Jahren 2007 und 2010 zeigen, dass die Affinität zu Berlin bei Topmanagern der internationalen Wirtschaft deutlich gestiegen ist. Nach der letzten Studie könnten 70 Prozent der Befragten aus 12 Ländern sich vorstellen, in Berlin zu leben oder zu arbeiten, 40 Prozent denken sogar konkret daran, in den kommenden fünf Jahren einen Standort in Berlin zu eröffnen. Die Kampagne hat außerdem über 900 Botschaftergeschichten gesammelt und mehr als eine Million Berlin-Fans auf Facebook versammelt.

Einzigartig ist das starke Engagement der Berliner Wirtschaft für ihre Wirtschaftsförderung. 173 private Unternehmen unterstützten in diesem Jahr als Berlin-Partner das Hauptstadt-Marketing mit mehr als vier Millionen Euro. Dazu kamen 30 Partner aus der Berliner Wissenschaft. Das Business Location Center hat 31 private Partner, die Initiativen "Service in the City" und eMO werden derzeit von jeweils 14 Partnern unterstützt.

Weitere Statistiken und Materialien zur Pressekonferenz finden Sie im Internet unter folgender Adresse: http://www.berlin-partner.de/informationspool/presse

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.