Vom Rathaus an die Berliner Stadtgrenze: Gewinnerbotschaft der Hauptstadtkampagne be Berlin zieht um!

sei einzigartig, sei vielfältig, sei berlin

(PresseBox) (Berlin, ) Der Siegerspruch "sei einzigartig, sei vielfältig, sei berlin" aus dem letztjährigen Wettbewerb "Deine Botschaft für Berlin!" im Rahmen der Kampagne be Berlin wechselt vom Stadtzentrum an die Stadtgrenze. Seit dem Wochenende ist das Banner mit dem "Dreiklang" über dem Eingangsportal des Roten Rathauses abgehängt - ab dem heutigen Montag wird dort (ebenfalls mit einem Dreiklang) für die Leichtathletik-WM geworben.

Die einprägsame Botschaft der 19-jährigen Clara Martens ist damit aber nicht von der Bildfläche verschwunden, sondern sie wird ab dem Frühjahr an der Stadtgrenze Berlins auf Autobahnschildern die Gäste auf vier Rädern begrüßen. "Sei einzigartig, sei vielfältig, sei Berlin ist eine der beliebtesten Botschaften innerhalb der be Berlin Kampagne", so Dr. Richard Meng, der Sprecher der Berliner Senats. "Mit der Aufstellung der Autobahnschilder und dem Einsatz des Dreiklangs möchten wir nicht nur auf die Stärke Berlins hinweisen, sondern auch zum Nachdenken und Mitmachen anregen. Denn die Begegnungen der Berlinerinnen und Berliner mit den Gästen der Stadt werden 2009 zentrales Thema der Hauptstadtkampagne sein."

Zehn große Schilder an insgesamt fünf Ein- und Ausfahrten, darunter die A115, A113, A111, A114 und A117, sind derzeit in Vorbereitung. Berlin ist damit eines der letzten Bundesländer, die Imagewerbung auch an den Autobahnen und Zubringern betreiben. Die Schilder sollen im Frühjahr aufgestellt werden, ein genaues Datum steht noch nicht fest.

Mehr Informationen zur Kampagne unter: http://www.sei.berlin.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.