Partnerstädte beschließen Zusammenarbeit im Bereich Clean Technologies

Berlin und Los Angeles - zwei Metropolen für nachhaltiges Wachstum

(PresseBox) (Berlin, ) Berlin und Los Angeles wollen bei der Förderung sauberer Technologien enger zusammenarbeiten. Am Mittwoch wurde in Los Angeles eine Vereinbarung zwischen dem Clean Tech Business Park Berlin-Marzahn und der World Trade Center Association Los Angeles-Long Beach (WTCA LA-LB) geschlossen. Wie Berlin mit dem Clean Tech Business Park, plant auch Los Angeles ein Gewerbegebiet für saubere Technologien, den Clean Tech Corridor. Das WTCA LA-LB ist eine Unterorganisation der Los Angeles County Economic Development Corporation (LAEDC).

Das Memorandum of Understanding wurde gestern in Los Angeles von Christian Gräff, Wirtschaftsstadtrat des Bezirks Marzahn-Hellersdorf, und Vance Baugham, Geschäftsführer der World Trade Center Association, sowie Berlin Partner unterzeichnet.

Ziel der Zusammenarbeit ist es, auf dem wachsenden Markt für Clean Technologies eine internationale Führungsposition zu erreichen. Berlin und Los Angeles erbringen bereits bedeutende Investitionen in Form von Grundstücken, Kapital und Ressourcen, um die Entwicklung sauberer Energien zu fördern.

Harald Wolf, Berlins Bürgermeister und Senator für Wirtschaft, Technologie und Frauen: "Berlin ist schon heute wegweisend im Bereich Clean Technologies. Eine Studie des "Business Facilities Magazine" kürt Berlin in den Kategorien Green Tech/Clean Tech Industries sogar zur Nummer 1. Ein entscheidender Faktor für diese hervorragende Platzierung ist der Clean Tech Business Park Berlin-Marzahn. Diese Vorreiterrolle von Berlin wollen wir weiter ausbauen und begrüßen die Verabredung zum intensiven Austausch von Clean Tech Business Park und World Trade Center Association."

Christian Gräff, Bezirksstadtrat für Wirtschaft, Tiefbau, Bürgerdienste und öffentliche Ordnung des Bezirks Marzahn-Hellersdorf: "Die Unterzeichnung des Memorandum of Understanding ist für uns ein guter Schritt zur Weiterentwicklung des Clean Tech Business Parks. Der Standort Berlin zeichnet sich durch eine hohe Dichte an Unweltunternehmen und Forschungseinrichtungen aus, die Hand in Hand arbeiten. Doch auch die internationale Vernetzung ist immens wichtig, um fachliches Know-how zu teilen und positive Veränderungen voranzutreiben."

René Gurka, Geschäftsführer der Berlin Partner GmbH: "Dies ist eine großartige Gelegenheit für eine Zusammenarbeit mit Kalifornien bei dem Vorhaben, beide Städte im Bereich Energieeffizienz und saubere Technologien voranzubringen. Gemeinsam wollen wir Kooperationen zwischen Unternehmern und Wissenschaftlern erleichtern, um das Wirtschaftswachstum in beiden Regionen zu fördern."

Der Clean Tech Business Park Berlin-Marzahn ist der größte innerstädtische Industrie- und Gewerbepark der deutschen Hauptstadt. Etwa 2.500 Unternehmen aus den verschiedensten Sparten im Bereich der industriellen Produktion von Solarzellen und -Modulen sowie für weitere Produkte der Clean-Tech-Branche sind hier bereits ansässig.

Die Absichtserklärung sieht für Anfang 2011 eine Besichtigung des Clean Tech Business Park Berlin-Marzahn durch eine Delegation der WTCA LA-LB vor.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.