Und noch ein Schnelles: LC-Display BenQ FP71GX mit 4 ms Reaktionszeit

(PresseBox) (Hamburg, ) BenQ präsentiert ab Anfang Oktober ein weiteres 17-Zoll-Display mit einer Reaktionszeit von nur 4 ms (Gray-to-Gray). Für Computerspiele und rasante Actionfilme ist ein Display mit einer schnellen Reaktionszeit unverzichtbar. Denn niemand möchte bei schnellen Bewegungen einen Wischeffekt oder Schlieren auf dem Bildschirm sehen.

Der silberfarbene Monitor FP71GX ist darüber hinaus mit einer digitalen DVI-Schnittstelle ausgestattet. Im Gegensatz zur herkömmlichen, analogen Signalübertragung vom PC zum Monitor kommt es bei der rein digitalen Verbindung zu keinerlei Wandlungsverlusten. Dieses Ausstattungsmerkmal sorgt für ein optimales Bild. Mit seinem hohen Kontrast von 500:1 stellt der FP71GX auch feine Details klar dar und ist mit einem Helligkeitswert von 300 cd/m² optimal ausgeleuchtet.

Der Monitor verfügt über ein Kensington Lock und lässt sich optional mit einer VESA-Halterung auch an der Wand befestigen. Im Lieferumfang sind eine Kurzanleitung, ein Netzkabel, ein Sub-D-VGA und DVI-Kabel, ein Handbuch und eine Treiber-CD enthalten. Die Garantiezeit beträgt 36 Monate inklusive Vor-Ort-Austausch-Service.

Der BenQ FP71GX ist zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 299 Euro inklusive MwSt. erhältlich.

BenQ Deutschland GmbH

Die BenQ Corporation besteht aus drei Geschäftsbereichen: IT, UE und Kommunikation. Diese Geschäftsfelder umfassen eine breite Produktpalette, wobei jeder Bereich den Fokus auf anwenderorientierte Lösungen im digitalen Lifestyle-Design richtet.

Der Umsatz der BenQ Corporation betrug im Jahr 2007 1,83 Milliarden US-$ (Umsatz Markengeschäft). Weitere Informationen finden Sie unter www.BenQ.com.

Die BenQ Gruppe

Die BenQ Gruppe setzt sich aus zwölf Unternehmen zusammen, die unabhängig voneinander agieren, aber untereinander gemeinsame Ressourcen und Synergien nutzen. Die BenQ Gruppe umfasst folgende Firmen: BenQ Corporation; AU Optronics Corporation, der weltweit drittgrößte Hersteller von LCD-Panels; Qisda Corporation; Darfon Electronics Corporation; Daxin Materials Corporation; Daxon Technology Inc.; BenQ Guru Software Co.; BenQ Hospital; Darwin Precisions; Raydium Semiconductor Corporation; Cando Corporation und Wellypower Co. Ltd. Der Umsatz der BenQ Gruppe betrug im Jahr 2007 23 Milliarden US-$.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.