Kurz macht Schule: BenQ MX880UST

BenQ präsentiert ersten Ultra-Kurzdistanz-Projektor

(PresseBox) (Oberhausen, ) BenQ, der Marktführer im Bereich Kurzdistanz- und DLP-Projektoren im Bildungssegment, kündigt den ersten Ultra-Kurzdistanz-Projektor (Ultra Short Throw) an. Der BenQ MX880UST mit 2500 ANSI Lumen, einer XGA-Auflösung und einem Kontrastverhältnis von 3000:1 zeichnet sich dadurch aus, dass er bei einem Abstand von nur 30 cm eine Bildbreite von einem Meter projizieren kann (Ultra-Kurzdistanz-Verhältnis von 0,3). Der MX880UST ist ab sofort zum Preis von 1.999 € im Handel erhältlich.

Garantiert freie Sicht

Oft ein K.O.-Kriterium bei der Projektion ist die benötigte Entfernung des Beamers zur Projektionsfläche, besonders wenn es um enge Konferenzräume oder um den Einsatz in Bildungseinrichtungen geht. Diese Problematik entfällt beim Einsatz des neuen MX880UST. Dank der einzigartigen asphärischen Linse kann der Projektor z. B. ein Bild mit einer Diagonale von 1,98 m - was der vollen Bilddiagonale eines Whiteboards entspricht - bei einem Abstand von nur 48 cm darstellen und liefert Anwendern somit ein Höchstmaß an Flexibilität bei der Wahl des Aufstellungsortes. Der MX880UST kann einfach und sicher an der Wand, oberhalb einer Leinwand oder einem interaktiven Whiteboard montiert werden. Damit bietet der MX880UST Referenten und Lehrern ein Optimum an Komfort, da der Lichtstrahl nicht mehr störend in die Augen scheint und es keine Schattenbildung gibt. Für Schüler und Studenten bedeutet dies eine freie Sicht auf die Projektion.

Im Gegensatz zu anderen Kurzdistanz-Technologien projiziert der MX880UST auf DLP-Basis erstaunlich klare Farben, hat eine hohe Bildstabilität sowie eine sehr gute Lesbarkeit dank seines hohen Kontrastverhältnisses. Der Projektor ist 3D-PC ready und somit für die Zukunft gerüstet, wenn immer mehr 3D-Lehrmittel verfügbar werden. Das Präsentieren ohne PC gestaltet sich ebenfalls ganz einfach: Daten werden über den USB-Anschluss direkt von einem USB-Stick oder einer USB-Festplatte gelesen. Alternativ kann ein Notebook über ein USB-Kabel angeschlossen werden. Einen zeitsparenden Vorteil bietet dabei die automatische Bildeinstellung.

Ein weiteres Highlight des BenQ MX880UST ist die Funktion des LAN-Displays. Der Projektor verfügt über eine eigene IP Adresse und kann somit als vollwertige Netzwerk-Komponente direkt per LAN-Kabel oder über einen Router ins Netzwerk angebunden werden. Die LAN-Display-Funktion ermöglicht die komplette Ansteuerung des Projektors über das LAN. Für die Verbindung von einem Remote PC auf den Projektor oder vom Projektor auf den Remote PC sorgt die kostenlos mitgelieferte BenQ Software "Q Presenter". Somit müssen Videodaten nicht, wie bisher, über ein analoges oder digitales Kabel (D-Sub, HDMI, DVI) übertragen werden, sondern der direkte Zugriff kann via Standard-RJ-45-Netzwerkkabel erfolgen. Firmen und Schulen mit vorhandenen Netzwerkdosen in ihren Räumen profitierten von dieser komfortablen und kostengünstigen Installationsvariante. Eine Ansteuerung über WLAN ist mit dem optional erhältlichen WLAN Dongle ebenfalls möglich.

Darüber hinaus eignet sich LAN-Display hervorragend als kostengünstige Alternative zu Videokonferenz-Lösungen: Via Splitt-Screen können bis zu vier Bildschirme - z. B. mit Teilnehmern über Skype - gleichzeitig dargestellt werden. Das Signal von einem PC über LAN-Display kann an bis zu acht Projektoren ausgegeben werden, so dass sich der MX880UST ebenfalls für Anwendungen im Digital Signage Bereich eignet.

BenQ Deutschland GmbH

Die BenQ Corporation, mit Hauptsitz in Taipeh (Taiwan), ist ein führender Hersteller von Informationstechnologie und Unterhaltungselektronik. Die Geschäftsfelder umfassen eine breite Produktpalette, wobei jeder Bereich den Fokus auf anwenderorientierte Lösungen im Digital-Lifestyle-Design richtet. BenQ steht für innovative Technologie und vielfach ausgezeichnetes Design. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.BenQ.com.

Die BenQ Gruppe

Die BenQ Gruppe setzt sich aus 16 Unternehmen zusammen, die unabhängig voneinander agieren, aber untereinander gemeinsame Ressourcen und Synergien nutzen. Die BenQ Gruppe umfasst folgende Firmen: BenQ Corporation; AU Optronics Corporation, der weltweit drittgrößte Hersteller von LCD-Panels; Qisda Corporation; Darfon Electronics Corporation; Daxon Technology Inc.; Daxin Materials Corp.; Forhouse Corp.; Light House Tech; SiPix Imaging; Lextar Electronics Corp. BenQ Guru Software Co.; BenQ Hospital; Darwin Precisions Ltd; Raydium Semiconductor Corporation; Cando Corporation und Wellypower Co., Ltd.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.