BEKO HOLDING AG - Ergebnisse Quartale 1-3/2005

Konzernstraffung trägt erste Früchte / Ertrag dynamisch gestiegen

(PresseBox) (Wien, ) Die im Jahr 2005 eingeleitete Straffung des Konzernportfolios zeigt erste Früchte. Liegenschaften und Kleinbeteiligungen wurden zur Veräußerung freigegeben und die Themenbreite wurde von drei auf zwei Kernthemen verringert. In den Töchtergesellschaften werden die Kernkompetenzen stärker betont und schlecht performende Bereiche zurückgefahren oder stillgelegt. Die damit verbundenen Restrukturierungskosten wurden in den letzten Quartalen bereits bilanzwirksam was sich deutlich im Konzern-Finanzergebnis zeigt. Eine Dynamik in der Performance zeigt sich vor allem daran, dass alle voll-konsolidierten Beteiligungen in den ersten 3 Quartalen 2005 im Vergleich zu 2004 sowohl den Umsatz als auch den Ertrag steigern konnten.

Umsatz- und Ertragsentwicklung

Der Konzernumsatz steigt in den ersten 3 Quartalen 2005 gegenüber dem Vergleichszeitraum 2004 um 0,5% oder 0,4 Mio EUR auf 71,5 Mio EUR. Das operative Ergebnis (EBIT) ist im 1.-3. Quartal 2005 positiv und liegt mit +1,9 Mio EUR um 65% oder 0,8 Mio EUR über dem Vorjahr. Das Finanzergebnis beträgt +3,9 Mio EUR (im Vorjahr -1,4 Mio EUR). Ursachen für die starke Verbesserung sind vor allem um 3,0 Mio EUR gestiegene Beteiligungszuschreibungen und um 2,4 Mio EUR gesunkene Beteiligungsabschreibungen.

Das Ergebnis vor Steuern (EGT) beträgt +5,9 Mio EUR und liegt um 6,1 Mio EUR über dem negativen Vorjahr. Der Steueraufwand reduziert sich von 2,7 Mio EUR im Vorjahr auf 1,8 Mio EUR (2004 wurden die wegen der Senkung der Körperschaftsteuer von 34% auf 25% notwendigen Wertberichtigungen auf aktive latente Steuern berücksichtigt).

Das Ergebnis nach Steuern ist mit 4,0 Mio EUR positiv (im Vorjahr -3,0 Mio EUR). Nach Verrechnung des Minderheitenergebnisses beläuft sich das Konzernperiodenergebnis auf +3,8 Mio EUR (im Vorjahr -3,1 Mio EUR). Das Ergebnis je Aktie beträgt damit für die ersten drei Quartale 2005 +0,64 EUR (1.-3. Quartal 2004: -0,52 EUR).

Vermögen und Finanzlage
Die Konzernbilanzsumme zum 30. September 2005 steigt gegenüber dem 31. Dezember 2004 um 2,7% oder 2,3 Mio EUR auf 89,0 Mio EUR.

Das langfristige Vermögen erhöht sich um 3,1 Mio EUR auf 42,5 Mio EUR. Die Veränderung saldiert vor allem Zuwächse bei Beteiligungen (5,6 Mio EUR; darin 3,6 Mio EUR Zuschreibungen, 1,5 Mio EUR Umbuchungen von den assoziierten Unternehmen, 1,4 Mio EUR Zugänge und 0,8 Mio EUR Abgänge) und Firmenwerten (0,8 Mio EUR aus den Akquisitionen KWP und AC-Solutions durch die AC-Service-Gruppe) sowie Rückgänge bei assoziierten Unternehmen (2,0 Mio EUR; davon 1,5 Mio EUR Umbuchung zu Beteiligungen), latenten Steuerguthaben (0,9 Mio EUR) und immateriellen und Sachanlagen (zusammen 0,7 Mio EUR).

Das kurzfristige Vermögen sinkt um 0,8 Mio EUR auf 46,5 Mio EUR. Dabei steigen die Liefer- und Leistungsforderungen um 1,8 Mio EUR (darin BEKO Engineering & Informatik AG 1,4 Mio EUR) und fallen die liquiden Mittel um 2,9 Mio EUR (darin BEKO HOLDING AG 1,3 Mio EUR und AC-Service 1,7 Mio EUR) auf 28,4 Mio EUR (entspricht 32% der Aktiva).

Das Eigenkapital steigt durch den Periodengewinn um 3,8 Mio EUR auf 47,8 Mio EUR. Die Eigenkapitalquote beträgt 54% der Bilanzsumme (Ende 2004: 51%). Die Anteile anderer Gesellschafter erhöhen sich gegenüber Vorjahr um 0,3 Mio EUR auf 12,3 Mio EUR. Mit dem Eigenkapital ergibt sich ein Anteil von 67% am Gesamtkapital.

Die langfristigen Verbindlichkeiten nehmen um 0,1 Mio EUR auf 9,2 Mio EUR ab. Alle langfristigen Positionen (Eigenkapital, Fremdanteile und langfristige Verbindlichkeiten) machen 78% der Bilanzsumme aus.

Die kurzfristigen Verbindlichkeiten fallen um 1,7 Mio EUR auf 19,7 Mio EUR. Dabei reduzieren sich die sonstigen Rückstellungen (nur bei AC-Service) und die Liefer- und Leistungsverbindlichkeiten (überwiegend AC-Service) um je 0,7 Mio EUR.

Die liquiden Mittel des Konzerns beliefen sich auf 28,4 Mio EUR zum 30. September 2005. Daraus ergibt sich ein Anteil Cash/Aktie von 4,73 EUR.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.