Selective Laser Melting: Kooperation mit BEGO eröffnet KaVo-Kunden neue Möglichkeiten

(PresseBox) (Bremen, ) Seit dem 01. März 2009 besteht eine Kooperation zwischen der Bremer Goldschlägerei Wilh. Herbst GmbH & Co. KG (BEGO) und der KaVo Dental GmbH (KaVo). Die große Expertise des Bremer Unternehmens in puncto "Selektive Laser Melting" wird über eine gemeinsam definierte Datenschnittstelle fortan auch Nutzern des KaVo Everest CAD/CAM-Systems zugute kommen.

KaVo wird in Zukunft auf dem Gebiet des "Selective Laser Melting" (SLM) in Verbindung mit dem Everest CAD/CAM-System eng mit BEGO zusammenarbeiten. SLM ist ein Verfahren, das zur Herstellung metallischer Gerüste eingesetzt wird. Die CAD-Daten aus dem Everest Scan werden dafür zunächst virtuell in einzelne Schichtdaten aufgeteilt. In der Laser-Melting-Anlage in Bremen wird feines Metallpulver in einer dünnen Schicht ausgebreitet und mit einem Laser punktuell an den Stellen erschmolzen, die dem Querschnitt des gewünschten Gerüstes entsprechen. Dieser Vorgang wird schichtweise wiederholt, bis die gesamte Konstruktion aufgebaut ist. Da es sich um ein additives Verfahren handelt, wird nur so viel Material verbraucht, wie tatsächlich für ein Gerüst benötigt wird. Dies bietet sich insbesondere für hochpreisige oder auch schwer fräsbare Materialien wie Kobaltbasislegierungen (NEM/EMF) an.

In jahrelanger intensiver Entwicklungsarbeit hat die BEGO das SLM für die Dentalanwendung zur Serienreife entwickelt. 2008 war das Unternehmen als Entwickler der innovativen Fertigungstechnik bestätigt worden: Das Deutsche Marken- und Patentamt sowie das Europäische Patentamt sprachen BEGO das Patentrecht an dieser Zukunftstechnologie zu. Seitdem erteilt BEGO weltweit Lizenzen in diesem strategisch wichtigen Geschäftssegment. Das Bremer Dentalunternehmen gilt als Pionier der CAD/CAM-Technologie. Bereits 1999 war die Erfindung bei den Behörden eingereicht worden.

Beim Materialangebot stützt sich die Kooperation auf BEGOs jahrzehntelange Legierungserfahrung und klinische Bewährung der Wirobond- und Goldlegierungen. Everest-Anwender können NEM/EMF-Arbeiten problemlos auf ihrem Everest-PC konstruieren und von BEGO fertigen lassen. Dadurch können mit dem Everest 5-Achs-System neben den bisher fräs- und schleifbaren Materialien wie Titan, Zirkoniumdioxid , Glaskeramiken und Provisoriumkunststoff nun auch Gerüste aus Nichtedelmetallen / EMF mit SLM hergestellt werden. Dank der Kooperation mit BEGO kann KaVo nun dem Kreis seiner Everest-Anwender die attraktive und innovative "Selective Laser Melting"-Technologie zur Herstellung von Metallgerüsten anbieten und schliesst damit ein fehlendes Kettenglied in der CAD/CAM-gestützten Herstellung von Gerüsten.

BEGO Bremer Goldschlägerei Wilh. Herbst GmbH & Co. KG

Die BEGO Bremer Goldschlägerei Wilhelm Herbst GmbH & Co. KG ist eines der führenden Dentalunternehmen weltweit. In ihren drei Geschäftsbereichen BEGO Dental, BEGO Medical und BEGO Implant Systems bietet die inhabergeführte Firma eine breite Palette an Produkten und Dienstleistungen "made in Germany". Seit der Gründung im Jahre 1890 ist die BEGO in der Forschung und Weiterbildung sehr aktiv, pflegt intensive Kooperationen mit Universitäten und Meisterschulen und hält eine Vielzahl an Patenten. Im Juli 2008 wurde die BEGO als einziges Unternehmen der Dentalbranche mit dem renommierten "TOP100"-Gütesiegel für ihre herausragende Innovationskraft ausgezeichnet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.