Tag für Tag ganz nah am Leben: Tageszeitung.info

Internetportal präsentiert Deutschlands einzigartige regionale Zeitungslandschaft

(PresseBox) (Schaffhausen, ) Jedes Städtchen, jeder Landkreis in Deutschland hat seinen "Generalanzeiger" - oft heißt es auch "Tageblatt", oder schlicht "Zeitung" - und oft existiert auch noch ein auflagenmäßig viel kleineres, aber zählebiges Konkurrenzblatt. Statistiken belegen: Die Deutschen lieben ihre einheimische Tageszeitung und sind treue Abonnenten und Kiosk-Kunden. Und das trotz Anzeigenschwund, trotz Siechtum der "Großen", von der "Süddeutschen" bis zur "New York Times", trotz Internet und kostenloser Blättchen. Das ist die gute Nachricht. Und noch eine: www.Tageszeitung.info zeigt alle regionalen Tageszeitungen Deutschlands in einer einzigartigen Zusammenstellung.

Deutschland, Zeitungsland: Die erste Tageszeitung der Welt kam am 1. Juli 1650 in Leipzig heraus. Das "Einkommende Zeitungen" genannte Blatt des Druckers und Verlegers Timotheus Ritzsch erschien an sechs, zeitweilig sogar sieben Tagen pro Woche.

Heute erscheinen hierzulande täglich 347 Tageszeitungen mit 1.552 lokalen Ausgaben. Gesamtauflage: 22,1 Millionen Exemplare. Hinzu kommen 27 Wochenzeitungen und sieben Sonntagszeitungen (1,9 Millionen bzw. 4,2 Millionen Exemplare). Das bedeutet: Auf je 1.000 Einwohner über 14 Jahre kommen 317 gedruckte Zeitungen. Und diese werden auch gelesen: Durchschnittlich 36 Minuten verbringen die Bundesbürger täglich mit Zeitunglesen - am Frühstückstisch, auf dem Weg zur Arbeit, in der Pause, im Café, auf der Parkbank; hinter keinen Lesecomputer der Welt könnte man sich so entspannt zurückziehen, dabei gleichzeitig informiert und unterhalten werden.

Die lokalen und regionalen Abonnementzeitungen in Deutschland haben treue Leser. Gut 14 Millionen Exemplare werden täglich im Abonnement zugestellt. Fast eine Million Zeitungen pro Tag werden am Kiosk verkauft. Die Überregionalen verkaufen gut eine Million Zeitungen täglich im Abonnement und weitere 300.000 Exemplare im Einzelverkauf. Bei den Kaufzeitungen wird der Umsatz mit 4,8 Millionen Exemplaren täglich am Kiosk gemacht - mit 1,41 Einzelhändlern pro 1000 Einwohner ist Deutschland auch mit der Dichte seines Händlernetzes weltweit die Nummer Eins.

Lokale Berichterstattung interessiert am meisten

Mehr als drei Viertel der Deutschen Bevölkerung über 14 Jahre lesen regelmäßig eine Tageszeitung. Nach Altersgruppen betrachtet, erreichen die Tageszeitungen ihre höchste Reichweite traditionell bei den 40- bis 69-jährigen Lesern, nämlich zwischen gut 78 und knapp 85 Prozent. Auch von den über 70-Jährigen lesen mehr als 83 Prozent regelmäßig Tageszeitung; und bei den 30- bis 39-Jährigen sind es 71 Prozent. Zwar wird von den jüngeren Altersgruppen im Vergleich weniger und weniger regelmäßig Zeitung gelesen, doch liegen auch hier die Reichweiten auf einem hohen Niveau.

Die lokalen Nachrichten interessieren die Leser in ihrer Zeitung ganz besonders, 83 Prozent lesen sie "im Allgemeinen immer". Auf den nächsten Plätzen in der Beliebtheitsskala folgen politische Meldungen und Berichte aus Deutschland (69 Prozent) und dem Ausland (60 Prozent) sowie Leitartikel (44 Prozent) und Anzeigen (43 Prozent). Besonders wichtig finden die Leser ferner Tatsachenberichte aus dem Alltag und Sportnachrichten. Nur knapp ein Drittel widmet sich dagegen regelmäßig der Kultur (31 Prozent), 27 Prozent lesen regelmäßig Nachrichten aus Technik und Wissenschaft und gerade einmal fünf Prozent legen Wert auf den Fortsetzungsroman.

Anzeigen in der Tageszeitung sind gewünschter Lesestoff. Nach Lokalteil, Politik und Leitartikel nehmen Anzeigen in der Lesergunst den vierten Platz ein. Obendrein gelten Zeitungsanzeigen als besonders glaubwürdig: Während zum Beispiel 82,5 Prozent der Befragten auf Werbung im Fernsehen gut verzichten könnten, legen 80 Prozent der Leser Wert auf Information durch Anzeigen in der Tageszeitung. Dabei profitieren die Anzeigen gewiss auch von der Glaubwürdigkeit des redaktionellen Teils in den Tageszeitungen.

Deutschland führt bei der europäischen Zeitungsvielfalt

In den Ländern der Europäischen Union erscheinen täglich 1.350 Zeitungen mit einer Gesamtauflage von gut 88 Millionen Exemplaren. Die Bundesrepublik Deutschland bietet mit ihren 347 Tageszeitungen mit Abstand das vielfältigste Angebot. An zweiter Stelle steht Spanien mit 135 Zeitungen. Es folgen: Großbritannien (107), Italien (99) und Schweden (94).

Nach Auflage stellen die deutschen Tageszeitungen mit 22,1 Millionen Exemplaren den mit Abstand größten Tageszeitungsmarkt in West-Europa, gefolgt von Großbritannien mit einer Auflage von 18,6 Millionen Zeitungen täglich.

Weltweit stellen die Chinesen den größten Zeitungsmarkt mit rund 85 Millionen verkauften Exemplaren täglich. Platz zwei belegen die Japaner mit 70 Millionen Exemplaren. Deutschland rangiert - nach den USA und Indien - an fünfter Position.

Deutsche Zeitungen im Internet

Bereits 1995 waren die deutschen Zeitungen im Internet präsent. Als erste machten 1995 die "tageszeitung" (taz, Berlin), "Die Zeit" (Hamburg), die "Süddeutsche Zeitung" (München) und die "Rheinische Post" (Düsseldorf) eigene Online-Angebote. Im Sommer 1996 waren nach einer Zählung des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) bereits 41 Zeitungen neben der gedruckten Ausgabe auch online aktiv; im Jahr 2005 sind es weit über 600. Und ihre Zahl nimmt weiter zu.

Ein einzigartiges Online-Verzeichnis aller regionalen Tageszeitungen in Deutschland bietet das Internetangebot www.Tageszeitung.info. Auf einer Deutschlandkarte lassen sich alle täglich erscheinenden Lokalblätter Deutschlands mit Verlagsanschrift und Link zur Homepage aufrufen. Neben weiteren nützlichen Informationen über die deutsche Presselandschaft im Allgemeinen, deutschsprachige Zeitungen in aller Welt und Gewerbeeinträgen aus ganz Deutschland bietet www.Tageszeitung.info als besonderen Service das kostenlose Online-Abo: Auf Wunsch steckt www.Tageszeitung.info jeden Morgen den Link zu einer anderen Lokalzeitung aus Deutschland ins persönliche E-Mail-Postfach.

(Quelle der statistischen Daten: Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger, Anja Pasquay.)

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.