®enbasys baut industrielle Multi-Feedstock BioGas Anlage in Türkei

Anlage für die Vergärung schwieriger organischer Abfälle und Reststoffe / Auftragsvolumen im unteren einstelligen Millionenbereich / Eine der ersten BioGas Anlagen in aufstrebendem türkischen Markt

(PresseBox) (Grambach/Graz, ) Die seit kurzem zur BDI Gruppe gehörende österreichische Enbasys GmbH, mit Sitz in Grambach bei Graz, wurde von der Firma Biosun A.S., einem im erneuerbaren Energiebereich tätigen Unternehmen, beauftragt, eine Anlage für die Vergärung organischer Haushaltsabfälle und landwirtschaftlicher Reststoffe in der Türkei zu errichten. In dieser Anlage kommt die ENBAFERM Multi-Feedstock BioGas Technologie von Enbasys zum Einsatz, die ca. 55.000 Tonnen schwierigen kommunalen und industriellen Abfall pro Jahr bioenergetisch verwerten wird. Neben dem umweltfreundlichen BioGas, das zur Stromerzeugung verwendet wird, fallen auch Abwärme und hochwertiger biologischer Dünger an. Das Auftragsvolumen der Enbasys GmbH liegt im unteren einstelligen Millionenbereich.

Die Türkei ist ein aufstrebendes Land mit großem wirtschaftlichen Potential, das sich sehr stark für die Umsetzung der EU-Umweltstandards engagiert und zum Ziel hat, seinen Energiebedarf vermehrt durch inländische und vor allem erneuerbare Ressourcen zu decken. International und somit auch in der Türkei werden die Vorschriften rund um die Entsorgung von Abfällen immer strenger und die damit verbundene getrennte Sammlung kommunaler Abfälle verpflichtend. Aus diesem Grund stehen vermehrt organische Abfälle zur Verfügung, die nun ca. 150 km östlich von Istanbul, gemeinsam mit landwirtschaftlichen Reststoffen in einer neuen Anlage in BioGas und dann in elektrische Energie umgewandelt werden, die schließlich in das öffentliche Stromnetz eingespeist wird. Die Anlage wird eine elektrische Leistung von 1,2 - 1,4 MWel produzieren und spart der Umwelt etwa 12.000 Tonnen CO2 pro Jahr.

Biosun hat als industrielles Unternehmen mit ENBAFERM die derzeit effizienteste Technologie mit der größtmöglichen Ausbeute an BioGas gewählt, die auch bei Einsatz unterschiedlicher Rohstoffe eine hohe Betriebssicherheit zeigt und damit eine kontinuierliche Einspeisung in das öffentliche Stromnetz an 365 Tagen im Jahr gewährleisten kann. Damit werden neue Maßstäbe gesetzt. Ein nicht zu unterschätzender Nebeneffekt ist, dass die Anlage aus dem Gärrest auch hochwertigen biologischen Dünger erzeugt, für den gerade in der Türkei ein hoher Bedarf besteht.

Nach dem Spatenstich für die Anlage im Juli 2010 soll die Inbetriebnahme im ersten Quartal 2011 erfolgen.

Erst kürzlich hat die BDI - BioDiesel International AG, der Spezialanlagenbauer im Bereich "Waste to BioFuel", 51 % der Geschäftsanteile der Enbasys GmbH übernommen. Mit dem Auftrag aus der Türkei werden nun die Synergien der verbundenen Unternehmen erstmals genützt, indem BDI, mit dem fundierten Knowhow im Spezialanlagenbau, den Bau und die Projektleitung übernimmt und Enbasys für die Technologie verantwortlich ist. Auf diese Weise konnte eine Komplettanlage - von der Planung über die Errichtung bis hin zur Inbetriebnahme und dem After Sales Service - aus einer Hand angeboten werden.

Immer strenger werdende Vorschriften rund um die Entsorgung von Müll, lassen in der Türkei einen starken Anstieg für die industrielle Verwertung von kommunalen Abfällen erwarten, da es in der Türkei derzeit nur zwei Anlagen dieser Art gibt. Unsere Auftraggeber hat mit unserer ENBAFERM Technologie den derzeit wirtschaftlichsten und funktionssichersten industriellen Standard gewählt." freuen sich die beiden Geschäftsführer der Enbasys GmbH Markus Grasmug und Stefan Kromus.

Über Enbasys GmbH

Die Enbasys GmbH ist ein führender Spezialist für die biotechnologische Energiegewinnung in Form von BioGas. Seit seiner Gründung im Jahr 2007 ist das Unternehmen fokussiert auf "Waste to BioGas".

Die Enbasys GmbH hat die hocheffiziente patentierte ENBAFERM Multi-Feedstock BioGas Technologie entwickelt, die besonders für die bioenergetische Verwertung von schwierigem industriellem Abfall geeignet ist, der, unabhängig von saisonalen Gegebenheiten, das ganze Jahr hindurch als Rohstoff zur Verfügung steht. Durch diese innovative Anlagentechnik können aufgrund der hoch effizient arbeitenden Bauteile die Anlagenausmaße klein gehalten werden, wodurch die Energieanlagen besonders wirtschaftlich sind. Mit der Gärrestbehandlung, dem ENBAAIR Verfahren, werden Wertstoffe, wie sauberes Wasser und Düngerkonzentrat hergestellt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.