BDI - BioEnergy verzeichnet Umsatz- und Ergebniswachstum

(PresseBox) (Graz, ) .
- Umbenennung in „BDI - BioEnergy International AG“
- Erweiterung des Produktangebotes um BioGas-Anlagen
- Umsatzanstieg um 47%, Ergebniswachstum (EBIT) von rund 179% gegenüber Vorjahr
- Hauptversammlung beschließt Dividendenausschüttung und Kapitalrückzahlung

Die österreichische BDI - BioEnergy International AG hat im 1. Halbjahr 2010 Umsatz und Ergebnis gesteigert und weitere Fortschritte mit ihren neuen Produkten und Leistungen gemacht. Nach dem Erwerb von 51% der Anteile an der Enbasys GmbH hat das Unternehmen im Mai den ersten Auftrag für den Bau einer industriellen Multi-Feedstock BioGas-Anlage im Volumen von 2,4 Mio. Euro erhalten. Der neue Name "BDI - BioEnergy International AG" soll der verbreiterten strategischen Ausrichtung des Unternehmens auf den Bereich "Waste to BioFuels" Rechnung tragen.

"Aktuell bietet uns der Markt für BioGas-Anlagen die größten Potenziale: Weltweit ist die Nachfrage nach BioGas-Projekten - speziell zur Verwertung industrieller und kommunaler Abfälle - gestiegen," sagt Wilhelm Hammer, CEO der BDI - BioEnergy International AG. "Mit dem Erwerb der Mehrheit an Enbasys können wir nun ergänzend zu unseren bewährten BioDiesel-Anlagen auch hochwertige BioGas-Anlagen anbieten. Erste Aufträge bestätigen unsere Erwartungen an diesen Markt." Mit der erweiterten Produktpalette und neuen zukunftsweisenden Technologien hat BDI ihre Marktposition als Spezialanlagenbauer für industrielle Lösungen zur Verwertung von Abfall- und Nebenprodukten zu hochwertigen Biotreibstoffen weiter ausgebaut.

Umsatz- und Ergebniswachstum im 1. Halbjahr 2010

Die Umsatzerlöse im 1. Halbjahr 2010 sind mit 19,9 Mio. Euro um 47,0% gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Auch das Ergebnis der operativen Tätigkeit (EBIT) verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr deutlich auf 1,9 Mio. Euro (Vorjahr: 0,7 Mio. Euro). Die EBIT-Marge stieg von 4,9% auf 9,3%. Der Auftragsbestand zum Jahresanfang sicherte die Auslastung der Kapazitäten im 1. Halbjahr. Zum Stichtag Ende Juni belief sich der Auftragsbestand auf 25,1 Mio. Euro, nach 47,5 Mio. Euro im Vorjahr.

Das Ergebnis vor Steuern (EBT) betrug 2,1 Mio. Euro und verbesserte sich somit um 82,6% gegenüber dem Vorjahreswert in Höhe von 1,1 Mio. Euro. Das Periodenergebnis (nach Minderheiten) lag bei 1,8 Mio. Euro, nach 0,9 Mio. Euro im Vorjahr. Das daraus resultierende Ergebnis je Aktie belief sich auf 0,47 Euro. Im Vorjahr betrug das Ergebnis je Aktie 0,24 Euro.

BDI verfügt seit Jahren über eine sehr starke Eigenkapitalausstattung, die nicht in vollem Umfang für das weitere Wachstum des Unternehmens benötigt wird. Daher hat die Hauptversammlung vom 18. Mai 2010 eine Dividendenausschüttung und Kapitalrückzahlung in Höhe von Euro 5,25 je Stammaktie beschlossen. Das Eigenkapital lag zum Stichtag mit 61,0 Mio. Euro trotz der Dividendenzahlung in Höhe von 9,9 Mio. Euro auf weiterhin sehr hohem Niveau (Vorjahr: 66,2 Mio. Euro). Damit beträgt die Eigenkapitalquote zum 30. Juni 2010 67,6%. Die starke Finanzkraft der BDI bleibt ein entscheidender Faktor, um weitere Akquisitionen und Investitionen in Forschung und Entwicklung zu tätigen.

Mit ihrer neuen strategischen Ausrichtung und der intensiven F&E-Tätigkeit hat BDI die Weichen für neues Wachstum gestellt: Die BDI wird sich in 2010 vor allem auf die erfolgreiche Einführung ihrer neuen Produkte und auf die Bearbeitung neuer Märkte konzentrieren. Aus heutiger Sicht ist mit dem vorhandenen Auftragsstand ein positives Jahresergebnis sichergestellt. Nach der erfolgreichen strategischen Neuausrichtung erwartet das Unternehmen mittelfristig, das Umsatzniveau der vergangenen Jahre wieder zu erreichen und strebt weiterhin eine EBIT-Marge von bis zu 10% an.

BDI - BioEnergy International AG

BDI - BioEnergy International AG ist Markt- und Technologieführer für den Bau von maßgeschneiderten BioDiesel-Anlagen nach dem selbst entwickelten Multi-Feedstock-Verfahren, das BioDiesel aus verschiedenen Rohstoffen - wie pflanzliche Öle, Altspeiseöle und tierische Fette - produzieren kann.

BDI ist seit seiner Gründung im Jahr 1996 spezialisiert auf die Entwicklung von Technologien zur industriellen Aufwertung von Neben- und Abfallprodukten bei gleichzeitig optimaler Ressourcenschonung und verfügt über ein, aus der eigenen Forschung und Entwicklung resultierendes, umfangreiches Patentportfolio. Als führender Spezialanlagenbauer bietet die BDI auch effiziente Anlagenkonzepte im Bereich "Waste to BioFuels" zur Gewinnung von hochwertigen Omega-3-Fettsäuren und für die Produktion von BioGas aus industriellem und kommunalem Abfall an. Das Leistungsspektrum umfasst Behörden-, Basic- und Detail-Engineering, die Errichtung sowie Inbetriebnahme und den anschließenden After-Sales Service. Die BDI - BioEnergy International AG beschäftigt mit ihren konsolidierten Unternehmen derzeit über 130 Mitarbeiter. Die Aktien der BDI - BioEnergy International AG (ISIN AT0000A02177) sind im Prime Standard/Geregelter Markt an der Frankfurter Börse notiert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.