Magma5 - Eine neue Software-Generation für die Gießprozesssimulation

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Die Magma Gießereitechnologie GmbH, Aachen, stellt mit Magma5 die neue Generation ihrer Software für die Gießprozesssimulation vor. Sie setzt die Reihe von Magmasoft-Lösungen fort, mit denen weltweit Gießereien ihre Gussteilproduktion optimieren. Die Software basiert auf mehr als 20 Jahren Entwicklungsarbeit, mit der das Aachener Unternehmen die Gießprozesssimulation kontinuierlich innoviert und als Standard etabliert hat.

In Magma5 werden jetzt alle Schritte, die für die Gießprozesssimulation notwendig sind, aus der Sicht des Prozesses geplant und durchgeführt. So lässt sich der gesamte Fertigungsablauf vom Entwurf der Gussteilgeometrie über das Design des Gießsystems und der Werkzeuge bis zur Erstarrung und Nachbearbeitung, wie beispielsweise die Wärmebehandlung, in der Software beschreiben und simulieren.

Das Anwendungsspektrum der Magma-Software umfasst alle Gusswerkstoffe, von Gusseisen über Aluminiumsand-, Kokillen- und Druckguss bis hin zu Stahl-Großgussteilen. Die Software unterstützt den Anwender von der Auslegung des Bauteils, der Festlegung der Schmelzpraxis und der Gießtechnik über den Modellbau und die Formherstellung bis hin zur Wärmebehandlung und Nachbearbeitung. Damit können Kosten in der gesamten Fertigungskette konsequent eingespart werden.

In den letzten zehn Jahren sind Lösungen für die Gießprozesssimulation schon zum obligatorischen Werkzeug für viele Gießereien geworden. Magma5 erweitert jetzt diese Möglichkeiten und liefert damit dem Anwender einen vollständigen Überblick über den gesamten zu simulierenden Fertigungsprozess. Diese Prozessorientierung stellt für die Gießereien die erforderliche Basis dar, um die Gussteilproduktion durch verbesserte Gießtechnik, vorbeugende Qualitätssicherung und Kosteneffizienz wirtschaftlicher zu gestalten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.