Pschierer: IT-Sicherheit stärkt den Wirtschaftsstandort!

(PresseBox) (München, ) "Die nachhaltige Stärkung unserer gesamtwirtschaftlichen Position erfordert eine weitere Erhöhung des Sicherheitsniveaus von eBusiness, eGovernment und der IT-Infrastrukturen. Der Freistaat Bayern wird dies gezielt vorantreiben!", kündigte der IT-Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung, Finanzstaatssekretär Franz Josef Pschierer, am Dienstag (19.10.) auf der IT-Security-Messe "it-sa" in Nürnberg an. Die Messe sei eine der wichtigsten Impulsgeberinnen für innovative ITSicherheitslösungen in Deutschland.

In seiner Motivationsrede zum Ausklang des ersten Messetages zeigte Pschierer zunächst die aktuellen Herausforderungen zur IT-Sicherheitslage auf: "Die weltweit zunehmenden Angriffe auf unsere IT-Systeme richten sich gegen unsere gesamte Gesellschaft und gefährden unseren Wirtschaftsstandort. Dieser Bedrohung muss dringend Einhalt geboten werden!" Grundlage des Appells waren Meldungen über den weltweiten Angriff auf Prozesssteuerungssysteme in industriellen Produktionsanlagen durch den Computervirus "Stuxnet" sowie die Kriminalstatistik 2009, die eine Zunahme der Computerkriminalität um 48 Prozent gegenüber dem Vorjahr ausweist. Als Gegenmaßnahme forderte Pschierer ein konzertiertes Vorgehen von Wirtschaft, Politik und Verwaltung, welches die Förderung innovativer ITSicherheitslösungen, die Verbesserung von Qualitätssicherungsprozessen sowie die Sensibilisierung der Nutzer für das Thema IT-Security und Datenschutz umfasst.

Die "it-sa" findet von 19. bis. 21. Oktober zum zweiten Mal als eigenständige Messe in Nürnberg statt, zu der insgesamt 7000 Besucher erwartet werden. 300 Aussteller präsentieren ihre Lösungen an den Ausstellungsständen und in begleitenden Workshops. Darüber hinaus finden Kongressvorträge und Tagungen zu aktuellen Fragen der IT-Sicherheit statt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.