Effiziente und nachhaltige Umwelttechnologie "made by Bayer"

Bayer Technology Services präsentiert optimierte Abwassertechnologien auf Weltleitmesse für Umwelttechnik und Entsorgung in München

(PresseBox) (Leverkusen, ) Unter dem Motto "Neue Maßstäbe setzen" präsentiert die Bayer Technology Services GmbH (BTS) in diesem Jahr ganzheitliche Lösungen im Bereich der Abwasserbehandlung auf der Weltleitmesse für Umwelttechnik "IFAT ENTSORGA 2010" (Halle A 1, Stand 305). Vom 13. bis zum 17. September 2010 zeigt BTS das gesamte Spektrum der integrierten und nachgeschalteten Abwassertechnologie - von der Ideenkonzeption über die Entwicklung und Umsetzung innovativer Technologielösungen bis hin zur Optimierung bestehender Anlagen. Besonderen Stellenwert haben optimierte Systeme der Abwasserreinigung und belüftung sowie die Online-Analytik.

Ein besonderes Highlight werden in diesem Jahr die Vortragsreihen unter dem Titel "Industrielle Abwasserreinigung: Innovation, Engineering und Optimierung" sein, in denen BTS-Experten an Hand von Fallstudien - z. B. über den Umbau einer industriellen Kläranlage im laufenden Betrieb - neueste Entwicklungen auf dem Gebiet der Umwelttechnologie aufzeigen werden. Dabei wird anhand von Beispielen gezeigt, wie Anlagenbetreiber durch effiziente Systemlösungen Betriebskosten reduzieren und gleichzeitig einen Beitrag zum Umweltschutz leisten können.

Einer der Schwerpunkte des BTS-Auftritts ist LOPROX® (LOw PRessure OXidation), ein von Bayer patentiertes Nassoxidationsverfahren, das zur Vorbehandlung stark belasteter Abwässer für die biologische Klärung dient. Als kostengünstige Alternative zu anderen Standardverfahren lassen sich biologisch schwer abbaubare oder toxische organische Substanzen bei vergleichsweise milden Reaktionsbedingungen soweit zerstören, dass die entstehenden niedermolekularen Organika anschließend in einer biologischen Kläranlage leicht abgebaut werden können. Durch die Rückgewinnung der frei werdenden Reaktionswärme in einem Rekuperator kann der Prozess autotherm, d. h. ohne weitere Energiezufuhr betrieben werden.

Ein weiteres Highlight ist das energieeffiziente Belüftungssystem für Abwasser- Aufbereitungsanlagen. Der so genannte "Slot-Injektor" gewährleistet einen hohen Sauerstoffeintrag, eine schnelle und vollständige Durchmischung des Beckenwassers und somit eine optimale Reinigungsleistung. Außerdem zeichnet sich der Injektor durch geringen Energieverbrauch, hohe Verfügbarkeit und Flexibilität sowie praktische Wartungsfreiheit aus. Diese Vorteile haben sich seit über 30 Jahren in Bayer- Umweltschutzanlagen bewährt.

Die Online-Prozessanalytik rundet das gezeigte Spektrum ab. Im Analysen-Container von BTS können für alle Messaufgaben im Abwasserbereich Modulelemente bzw.

Apparaturen der Online-Prozessanalyse einfach und preiswert montiert werden. Die Container verfügen über standardisierte stoffliche, elektrische, informationstechnische Schnittstellen, um die Installation vor Ort zu vereinfachen. Durch eine in das Prozessleitsystem leicht zu integrierende Automatisierung kann auf Veränderungen im Prozess schnell und flexibel reagiert werden.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen
Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen.
Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass
die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von
den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten
Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die
Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige
Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Bayer Technology Services GmbH

Bayer Technology Services GmbH bietet ganzheitliche Lösungen entlang des Lebenszyklus von chemischpharmazeutischen Anlagen - von der Entwicklung über die Planung und den Bau bis hin zur Prozessoptimierung bestehender Betriebe. Die Bayer-Tochter beschäftigt weltweit knapp 2.600 Experten am Hauptsitz in Leverkusen und den anderen deutschen Standorten sowie in den Regionalbüros in USA, Mexiko, Brasilien, Belgien, Schweiz, Vereinigte Arabische Emirate, Russland, Indien, VR China und Singapur. 2009 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 380 Millionen EUR.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.