Bayer MaterialScience erhöht Preise für aliphatische Isocyanate

(PresseBox) (Leverkusen, ) Die Bayer MaterialScience AG erhöht mit Wirkung zum 1. Dezember 2010 die Verkaufspreise für aliphatische Isocyanate in der Region EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika) um 8 Prozent.

Betroffen von der Preiserhöhung sind die monomeren Diisocyanate HDI (Hexamethylen-Diisocyanat), IPDI (Isophoron-Diisocyanat) und H12MDI (Dicyclohexylmethan-Diisocyanat, Desmodur® W) sowie deren Derivate, die HDI- und IPDI-Polyisocyanate aus den Produkt-familien Desmodur® N, Desmodur® BL, Desmodur® Z und Bayhydur®.

Bestehende vertragliche Vereinbarungen werden eingehalten.

Covestro AG

Mit einem Umsatz von 7,5 Milliarden Euro im Jahr 2009 gehört Bayer MaterialScience zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstel-lung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtig-sten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Elektro-/Elektronik-Branche sowie die Bau-, Sport- und Freizeitartikelindustrie. Bayer MaterialScience produziert an 30 Standorten rund um den Globus und beschäftigte Ende 2009 rund 14.300 Mitarbeiter. Bayer MaterialScience ist ein Unternehmen des Bayer-Konzerns.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.