Medizinischer Fortschritt zum Anfassen

"Gesundheitspipeline" vor dem BayKomm / An multimedialen Terminals informiert der Verband der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa) ab 27. Mai über Gesundheitsthemen

(PresseBox) (Leverkusen, ) Knallrot und groß wie ein U-Bahn-Waggon: Die "Gesundheitspipeline" ist wahrlich nicht zu übersehen. Die neun Meter lange, drei Meter hohe und drei Meter breite Röhre steht vom 27. Mai bis 13. Juni 2010 vor dem Bayer-Kommunikationszentrum (BayKomm) in Leverkusen. Darin werden Forschungserfolge der Pharma-Branche an insgesamt neun modernen Terminals auf anschauliche und spielerische Weise präsentiert. Seit Juli 2009 hat die Gesundheitspipeline in Berlin, Hamburg und Leipzig bereits über 120.000 Besucher begeistert.

Von der Bekämpfung eines Tumors über die Eindämmung einer Epidemie bis hin zur Simulation der Empfindungen eines Rheuma-Patienten beim Klavierspiel können Besucher in der Gesundheitspipeline viele verschiedene Forschungsansätze nachvollziehen. Aber auch die Gesundheit eines jeden Einzelnen kann auf den Prüfstand gestellt werden: Ein individueller Gesundheitscheck errechnet anhand von Merkmalen wie unter anderem Alter, Geschlecht und Körpergröße das Risiko für bestimmte Erkrankungen. Ergänzt wird der Check durch anschauliche Animationssequenzen, die dem Besucher aufschlussreiche Einblicke in den menschlichen Körper gewähren. Wer schließlich wissen will, wie sein Gesicht im Alter von 80 Jahren aussehen wird, kann sich mit Hilfe der Digitalfotografie selbst altern lassen.

Der Eintritt ist frei. Geöffnet ist die Pipeline - wie auch das BayKomm - montags bis freitags von 12 bis 18 Uhr sowie sonntags von 12 bis 17 Uhr. Zu diesen Zeiten finden außerdem kostenlose Führungen durch die verschiedenen Themenräume des BayKomm statt. Weitere Informationen zum gesamten Angebot des BayKomm sind im Internet unter www.baykomm.bayer.de erhältlich.

Mehr Informationen finden Sie unter www.bayer.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.