900.000 Euro Fördervolumen über fünf Jahre: Bayer unterstützt Deutschlandstipendien der Bundesregierung

Förderung von 100 Stipendienplätzen im Bereich Naturwissenschaft und Technik an 23 Hochschulen bundesweit / Mehrwert für Studierende über Stipendium hinaus

(PresseBox) (Leverkusen, ) Die Bayer Science & Education Foundation, die Bayer- Stiftung für Wissenschaft und Bildung, erweitert ab dem Sommersemester 2011 ihr Förderprogramm um spezielle Deutschlandstipendien im Rahmen des nationalen Stipendien-Programm-Gesetzes der Bundesregierung. In den kommenden fünf Jahren wird die Bayer-Stiftung an 23 Hochschulen bundesweit 100 Deutschlandstipendien finanzieren und hierzu insgesamt 900.000 Euro bereit stellen.

"Deutschland ist der Schwerpunkt der Bayer-Forschung, daher ist talentierter Nachwuchs eine Grundlage für unseren unternehmerischen Erfolg", erläutert Dr. Wolfgang Plischke, für Innovation, Technologie und Umwelt verantwortliches Vorstandsmitglied der Bayer AG und Vorstand der Stiftung. "Bayer setzt schon lange auf den intensiven Austausch mit Hochschulen und Universitäten. Die gezielte Förderung von Nachwuchswissenschaftlern ist seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil, den wir mit dem neuen Programm weiter ausbauen", so Plischke weiter.

"Mit dem Deutschlandstipendium stärken wir die Vernetzung der Studierenden und Hochschulen mit ihrem gesellschaftlichen Umfeld - insbesondere auch mit der Industrie - und legen den Grundstein für den Aufbau einer Stipendienkultur", betonte Bundesbildungsministerin Annette Schavan. "Es freut mich daher sehr, dass die Wirtschaft bereit ist, frühzeitig in Talente zu investieren und ich wünsche mir, dass noch viele Unternehmen diesem Beispiel folgen."

Als Erfinderunternehmen in den Bereichen Gesundheit, Ernährung und hochwertige Materialien beruht der unternehmerische Erfolg von Bayer besonders auf wissenschaftlicher Exzellenz in den Naturwissenschaften und Technik. Bei der Auswahl von geeigneten Hochschulen fokussiert sich das Engagement von Bayer daher auf Universitäten, die führend in diesen Studienrichtungen sind. Darüber hinaus ist die Unterstützung durch Bayer nicht nur finanzieller Natur: Das Unternehmen will etwa über Angebote für Praktika und den regelmäßigen Austausch zwischen Stipendiat und Unternehmen zusätzlichen Mehrwert schaffen.

Die Bayer Science & Education Foundation fördert bereits seit vielen Jahren begabte und engagierte junge Menschen im Bereich der Natur- und Ingenieurwissenschaften, der Medizin, dem Lehramt für naturwissenschaftliche Fächer sowie der nichtakademischen Lehrberufe. Bayer unterstützt mit dem 'Bayer Fellowship Program' Aufbau- oder Ergänzungsstudiengänge im In- oder Ausland, Praktika, Abschlussarbeiten, Promotionsvorhaben sowie Auslandsprojekte in Ausbildungsberufen. Seit 2007 wurden bereits 129 junge Menschen mit mehr als 700.000 Euro gefördert.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.