Planung in Zeiten der Krise? Aktuelle urbanistische Projekte zum 9. Internationalen Modellprojekteforum 'Europäische Urbanistik' an der Bauhaus-Universität Weimar

(PresseBox) (Weimar, ) In einer außergewöhnlichen Zusammensetzung von exzellenten Projektpartnern und postgraduierten Studierenden werden auf dem 9. internationalen Modellprojekteforum ambitionierte urbanistische Vorhaben international tätiger Unternehmen und Institutionen in den Bereichen Architektur, Städtebau und Stadtplanung präsentiert.

Mit insgesamt 26 Vorträgen ermöglicht die Tagung, aus unterschiedlichen Blickwinkeln internationale Erfahrungen und Positionen auszutauschen und diese mit dem Fachpublikum sowie der interessierten Öffentlichkeit zu diskutieren.

Eröffnet wird das Forum am Mittwoch Abend, den 25.02.2009, mit einem Einführungsvortrag des Institutsdirektors Prof. Dr. Bernd Nentwig (Professur Baumanagement und Bauwirtschaft, Bauhaus-Universität Weimar), zu Auswirkungen der Finanzkrise auf die Immobilienwirtschaft. Als Gastredner spricht Johannes Tovatt von Tovatt Architects and Planners (Stockholm) zu den aktuellen Erfahrungen und Best Practice des in Schweden beheimateten und international agierenden Büros in städtebaulichen Großprojekten.

Zum Forum der Projektpartner am Freitag, 27.02.2009, stellt der Architekt Martin Glass von gmp-Gerkan, Marg und Partnergmp (Berlin) eine Auswahl städtebaulicher Projekte des weltweit tätigen Büros vor.

Amsterdam ist gleich mit zwei der größten Akteure aus dem Bereich, Architektur, Städtebau und Stadtplanung vertreten: für Inbo (Amsterdam) stellt Armando Pais do Amaral den aktuellen Planungsstand zum Büroviertel Zuidas vor, Tineke van der Pol vom städtischen Raumordnungs- und Planungsamt Dienst Ruimtelijke Ordening DRO (Amsterdam) präsentiert aktuelle Projekte und Masterpläne der Metropole.

Brian Ulaszewski vom Studio One Eleven (Long Beach, Kalifornien) lässt Projekte des Büros aus den letzten Jahren Revue passieren und erläutert daran die neuen Paradigmen und Entwicklungstrends der Stadtplanung an der Westküste der USA.

Zur räumlichen Analyse von städtischen Räumen und Strukturen in Computermodellen präsentiert Christian Schwander von Space Syntax (London) Anwendungsbeispiele aus der britischen Planungspraxis.

Nicolas Schröder von ProQuartier Hamburg, einer Tochtergesellschaft von Hamburgs großem kommunalen Wohnungsunternehmen SAGA-GWG stellt Aufwertungsstrategien für den benachteiligten Hamburger Stadtteil Veddel vor.

Im Bereich urbaner Interventionen präsentiert Marcello Dato von Platoon Cultural Development (Berlin) das aktuellste Projekt der Organisation, die "Kunsthalle" Soul (Korea). In 35 gestapelten Containern werden mit einem Fokus auf Subkultur urbane Interventionen und Urban Art präsentiert (kunsthalle.com).

Weitere ambitionierte urbanistische Projekte der internationalen Projektpartner, bei denen Studierende der postgradualen Master-Studiengänge Europäische Urbanistik und International Integrated Urban Studies (Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Architektur) mitgearbeitet haben, werden am Donnerstag, 26.02.2009 vorgestellt.

So zum Beispiel Planungen zur Umwandlung des berühmten Rotlichtbezirks im historischen Stadtkern von Amsterdam, den die dortige Stadtverwaltung aufwerten und entkriminalisieren will (Inbo), dem akteursorientierten integrierten Küstenzonenmanagement im Nordlibanon (Adelphi Research), die Planung einer neuen Wissenschafts-Stadt nach Prinzipien des 'New Urbanism' in Indiens Metropolenregion Delhi (Calthorpe & Associates), einem europäischen Vergleich von Hochhausdiskussionen für die Stadt Dublin (Dublin City Council) sowie 13 weiteren interessanten urbanistischen Projekten ...

Nähere Informationen hierzu und zur Anmeldung im Programm:
www.uni-weimar.de/cms/fileadmin/architektur/ifeu/files/dateien/Mode_Project_Forum_Programme_2009_01.pdf (www.uni-weimar.de/cms/fileadmin/architektur/ifeu/files/dateien/Mode_Project_Forum_Programme_2009_01.pdf)

Abschließend findet ein Podium mit den Projektpartnern statt, in dem anhand der vorgestellten Projekte die Titelfrage des Forums erörtert werden soll: Planung in Zeiten der Krise? Aktuelle Auswirkungen der Immobilienkrise auf Projekte, die sich derzeit in Planung befinden sowie daraus abzuleitende und möglicherweise neu zu formulierende Fragestellungen für eine zukunftsorientierte Planung sollen hier diskutiert werden.

Programmübersicht
Mittwoch, 25.2.2009, 19-21 Uhr
Opening Lectures
Donnerstag 26.2.2009, 9-17 Uhr
Forum der 'Young Professionals'
Freitag 27.2.2009, 9-16 Uhr
Forum der Projektpartner und Paneldiskussion

Tagungssprache: Englisch.

Kontakt / Organisator:
Dipl.-Ing. (FH) Philippe Schmidt M.Sc.
Tel. 03643-582651
Philippe.Schmidt@uni-weimar.de

Veranstalter:
Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Architektur
Institut für Europäische Urbanistik
Professur Baumanagement und Bauwirtschaft
Prof. Dr. Bernd Nentwig
Albrecht-Dürer-Str. 2
D-99425 Weimar
Tel. 03643-582652
http://www.uni-weimar.de/urbanistik (http://www.uni-weimar.de/urbanistik)

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.