Chemieunternehmen zieht Bilanz

BASF Schwarzheide GmbH lädt am 11. März 2009 zur Jahrespressekonferenz / Geschäftsführung zieht Bilanz über wirtschaftliche Entwicklung 2008 / Ausstellung "Zehn Blickwinkel" bis 15. März verlängert

(PresseBox) (Schwarzheide, ) Am 11. März 2009 lädt die BASF Schwarzheide GmbH Vertreter der lokalen und regionalen Medien zu ihrer Jahrespressekonferenz ins Kulturhaus, Schipkauer Straße, ein.

Ab 11 Uhr informieren Dr. Karl-Heinz Tebel, Vorsitzender der Geschäftsführung, und Wilhelm Hummerjohann, kaufmännischer Leiter und Arbeitsdirektor, über das Geschäftsergebnis 2008 und geben einen Ausblick auf die im Jahr 2009 zu erwartende Entwicklung des Unternehmens.

Vor und nach der Veranstaltung bietet sich ein Rundgang durch die Ausstellung "Zehn Blickwinkel" an. Die Präsentation Lausitzer Gegenwartskunst mit Malerei und Objekten wurde bis zum 15. März 2009 verlängert.

Der Produktions- und F&E-Standort BASF Schwarzheide GmbH gehört zum führenden Chemie-Unternehmen der Welt: The Chemical Company. Sein Portfolio umfasst Polyurethan-Grundprodukte und -Systeme, Pflanzenschutzmittel, Wasserbasislacke, Technische Kunststoffe, Schaumstoffe, Dispersionen und Laromer-Marken. Schwerpunkte der Forschung und Entwicklung der BASF in Schwarzheide sind die Analytik und Verfahrensoptimierungen in den Produktionsanlagen. Ihren Kunden hilft BASF als zuverlässiger Partner mit intelligenten Systemlösungen und hochwertigen Produkten erfolgreich zu sein. BASF verbindet wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung und leistet so einen Beitrag zu einer lebenswerten Zukunft.

Weitere Informationen zur BASF im Internet unter ww.basf-schwarzheide.de und www.basf.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.