Glasurit feiert zehnjähriges Jubiläum des Kundennetzwerkes ColorMotion

Mitgliederzahl auf über 200 gestiegen

(PresseBox) (Münster, ) Mit einer Zeitreise durch Berlin haben 170 Gäste das zehnjährige Bestehen des ColorMotion Netzwerkes von Glasurit gefeiert. In der deutschen Hauptstadt erlebten die Gäste Geschichte und Kultur Berlins auf unterhaltsame Art und Weise und würdigten am Galaabend die ColorMotion-Mitglieder der ersten Stunde.

Von Betriebswirtschaft über Marketing- und Personalthemen bis hin zur betrieblichen Optimierung - ColorMotion unterstützt die Karosserie- und Lackierbetriebe seit nunmehr zehn Jahren ganz praktisch in allen Bereichen des betrieblichen Alltags. Diese Erfolgsgeschichte feierten Kunden und Glasurit-Mitarbeiter in Berlin gebührend.

Die Kunden zeigten sich von der Veranstaltung und von ColorMotion begeistert. So stellte Sabine Lipps, Inhaberin des Lipps Karosserie- und Lackier-Centers und ColorMotion-Mitglied der ersten Stunde, heraus, dass Sie mit ihrem Betrieb einen großen Entwicklungsschritt gemacht habe: "Vor zehn Jahren war unser Betrieb noch ganz anders aufgestellt. ColorMotion half uns dabei, unser Potenzial auszuschöpfen und uns zu dem zu entwickeln, was wir heute sind."

Das Erfolgspotenzial von ColorMotion zeigt sich auch anhand der Mitgliederzahlen. Mit rund dreißig Mitgliedern gestartet, ist die Zahl inzwischen auf über 200 gestiegen. Für Kerstin Hoffmann, ColorMotion Managerin, ist dies eine großartige Entwicklung: "Wir sind begeistert über den großen Zuspruch unserer Kunden. Das zeigt uns, dass wir mit unserem Netzwerk ColorMotion auf dem richtigen Weg sind. Wir werden auch weiterhin alles tun, um unsere Kunden zu unterstützen."

Während einer Spreerundfahrt und bei bestem Wetter erkundeten die Gäste den Regierungsbezirk. Dabei gratulierte sogar Angela Merkel zum Jubiläum - wenn auch nur in Form einer Doppelgängerin. Im Laufe des Wochenendes gingen die Teilnehmer auf eine Zeitreise. Ob die 1920er, die 50er oder die 90er Jahre - alle wichtigen Jahrzehnte Berlins standen auf dem Programm. So lernten die Gäste bei der East Side Gallery im Stadtteil Friedrichshain zehn Künstler kennen, die zur Zeit der Wende die Berliner Mauer mit ihren Kunstwerken verzierten. Ein bewegender Moment für viele Teilnehmer. Denn viele von ihnen kommen aus den neuen Bundesländern und verbinden daher ihre ganz persönliche Geschichte mit dem Mauerfall.

Die 1950er Jahre lebten dann über den Dächern von Berlin noch einmal auf. In der Pan Am Lounge fühlten sich die Teilnehmer wie Mitglieder der berühmten Fluggesellschaft Panamerican Airlines. Höhepunkt der Veranstaltung war eine festliche Abendgala im Stil der 1920er Jahre. Der mondäne Ballsaal, ließ die Gäste das Flair der "goldenen Zwanziger" spüren. Besonders gewürdigt wurden die Mitglieder der ersten Stunde, die vor zehn Jahren als Erste in ColorMotion eintraten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.