Ein Auto mieten: Tipps rund um Bezahlung und Versicherung

(PresseBox) (Hamburg, ) Strand oder Berge? Städtetrip oder Bauernhof? Deutschland, Europa oder Übersee? Das Urlaubsziel steht fest, das Hotel und der Flug sind gebucht. Nur der Mietwagen muss noch reserviert werden. Mit ein paar einfachen Regeln, kann man Geld sparen und Ärger vermeiden.

Buchung im Internet

Da die Mietkosten von Autovermieter zu Autovermieter sehr variieren können, empfiehlt es sich, verschiedene Anbieter zu vergleichen. Eine übersichtliche Preisliste lässt sich im Internet schnell finden. Für die Buchung wird meist eine Kreditkarte benötigt. „Für die Reservierung im Internet ist die Kreditkarte ein bewährtes und einfaches Zahlungsmittel“, sagt Britta Schichler, Mitglied der Geschäftsführung des Kreditkartenherausgebers Barclaycard. „Aus Sicherheitsgründen sollte man aber nur bei seriösen Autovermietern bu-chen. Diese machen genaue Angaben zur Gewährleistung und stellen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, ein Impressum, weitere Kontaktdaten sowie Angaben zur Datenverschlüsselung auf der Internetseite zur Verfügung.“

Vor Ort

Ob in Deutschland oder im Ausland, die meisten Autovermietungen verlangen eine Kreditkarte für die Bezahlung. In Ausnahmefällen wird auch eine Debit-Karte oder Barzahlung akzeptiert. Oftmals fällt zusätzlich zum Mietpreis eine Kaution an. Dann wird die Kreditkarte mit diesem Betrag belastet. Gibt der Mieter das Auto unbeschädigt zurück, wird die Kaution jedoch in der Regel nicht abgebucht. Dennoch sollte das Kreditkartenli-mit im Vorfeld geprüft werden, da die Kaution vorerst als Belastung auf dem Kartenkonto verbucht wird. Gegebenenfalls muss Geld auf das Kreditkartenkonto überwiesen oder das Kreditkartenlimit vor der Reise erhöht werden.

Die Versicherung

Autovermietungen preisen oft verschiedene Versicherungen an. Da aber nicht alle Versicherungen auch wirklich sinnvoll sind, ist es ratsam, aufmerksam zu prüfen, ob beziehungsweise welcher Versicherungsschutz nötig ist. „Häufig werden Versicherungen mit eingeschlossen, die eigentlich nicht notwendig sind – zum Beispiel eine Verkehrsmittelunfallversicherung“, so Britta Schichler. Wurde die Reise mit der Kreditkarte gebucht, ist eine Verkehrsmittelunfallversicherung oft durch die Kreditkarte abgedeckt, wie zum Beispiel bei der Barclaycard Gold und Platinum. Für die anderen Karten von Barclaycard kostet eine Reiseversicherung sechs Euro im Jahr und beinhaltet über die Verkehrsmittelun-fallversicherung hinaus noch eine Auslandreise-Krankenversicherung.

Im Fall der Fälle

Besonders wichtig ist es, sich den ordnungsgemäßen Zustand des Fahrzeugs bei der Rückgabe schriftlich bestätigen zu lassen. Im Streitfall über die Bezahlung eventueller Folgeschäden dient diese Bescheinigung als Nachweis. Sollte es zu einem Unfall oder einer Beschädigung des Autos kommen, muss auch in Stressmomenten darauf geachtet werden, was unterschrieben wird. Liegt dem Kreditkarteninstitut zum Beispiel die Unterschrift des Mieters über eine Summe von 5.000 Euro vor, der Schaden beläuft sich aber nur auf 1.000 Euro, kann das Kreditkarteninstitut eine Zahlung von 5.000 Euro nicht verweigern. Der Automieter muss sich dann direkt mit der Autovermietung auseinandersetzen. Das kann unter Umständen sehr mühselig und kostenaufwendig sein, besonders dann, wenn es sich um eine Autovermietung im Ausland handelt.

Einem entspannten Urlaub steht nichts mehr im Wege, wenn ein paar einfache Regeln beim Automieten befolgt werden.

Tipps für die Automiete:
- Preisvergleich im Internet
- Prüfung des Kreditlimits und eventuelle Einzahlung auf das Kreditkartenkonto oder Erhöhung des Limits
- Prüfen, welche Versicherungen bei der Bezahlung mit der Kreditkarte abgedeckt sind
- Auf die schriftliche Bestätigung bei der Autorückgabe achten
- Im Schadensfall: genaue Prüfung der Unterlagen

Barclaycard Deutschland

Barclaycard ist eine Unternehmenseinheit der britischen Barclays Bank. Mit 2.100 Niederlassungen in über 80 Ländern ist Barclays eines der führenden Bankhäuser weltweit. Barclays war 1966 die erste europäische Bank, die Kreditkarten herausgab. Heute ist Barclays einer der größten Kreditkartenherausgeber Europas.

Barclaycard hat in Deutschland 1991 seine erste Auslandsniederlassung gegründet und ist heute auf dem nationalen Markt mit mehr als 1,4 Millionen herausgegebenen Kreditkarten der zweitgrößte Emittent. Seit Mai 2008 bietet Barclaycard in Deutschland auch Ratenkreditprodukte an. Das Angebot richtet sich gezielt auch an Selbstständige. Das dritte strategische Geschäftsfeld von Barclaycard Deutschland sind kreditkartenbasierte Partnerschaften im Bto-B-Bereich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.