Startklar für 2012: baramundi Management Suite Version 8.6 mit erweitertem Nutzungsspektrum und neuen Features

Noch effizienteres und umfassenderes Management von IT-Umgebungen – auch unter dem kommenden Microsoft-Betriebssystem Windows 8

(PresseBox) (Augsburg, ) Die baramundi software AG präsentiert die neueste Version ihrer Systemmanagement-Lösung, die baramundi Management Suite 8.6 (bMS 8.6). Neben Detailverbesserungen für eine noch bessere Bedienbarkeit hat die komplett inhouse operierende Entwicklungsabteilung von baramundi die Lösungs-Suite mit weiteren praxisgerechten Features aufgewertet. Zu den großen Neuerungen zählen baramundi Remote Control für die Fernwartung von Windows Clients, das überarbeitete Modul baramundi OS-Cloning für die Installation per Cloning, ein komplett neuer DIP-Sync zur vollautomatischen Synchronisierung der DIP-Dateiserver sowie die Unterstützung für das kommende Microsoft-Betriebssystem Windows 8. Bei den aktuellen Neuerungen sind - wie bei jedem Update der baramundi Management Suite - auch Kundenwünsche eingeflossen. Das Ergebnis ist eine topaktuelle Systemmanagement-Lösung mit einem breiten Funktionsspektrum und hohem Bedienkomfort. Die ab sofort verfügbare baramundi Management Suite 8.6 bietet Administratoren somit bestmögliche Unterstützung bei dem Client-Management in Windows-Umgebungen.

Fernzugriff mit baramundi Remote Control

Das neue Modul baramundi Remote Control ermöglicht die Fernwartung jedes beliebigen Windows-Rechners. Es unterstützt alle gängigen Betriebssysteme ab Windows XP aufwärts, auch in 64-Bit-Version. Die zeitgemäße, intuitiv zu bedienende Lösung mit komfortabler Benutzeroberfläche basiert auf dem RDP-Protokoll (Remote Desktop Protocol) und ist damit selbst bei geringer Netzwerkbandbreite hochperformant. Dabei wird dem Datenschutz in höchstem Maße Rechnung getragen: Eine Anzeige informiert hierbei den Anwender am Arbeitsplatz, wenn der Administrator auf den Client-PC zugreifen will. Die Admin-Sitzung startet erst, wenn der Anwender zustimmt.

Überarbeitetes OS-Cloning

Kassen, Schulungsrechner und andere Systeme, die kaum individualisiert werden, eignen sich bestens für die Installation per Cloning. Besonders im Zusammenspiel mit Windows 7 ergeben sich hier neue Möglichkeiten, um die Erstinstallation von Systemen zu beschleunigen. baramundi hat beim neuesten Release das Modul baramundi OS-Cloning überarbeitet und erweitert. Es werden alle marktüblichen Windows-Betriebssysteme - auch in den 64-Bit-Versionen - unterstützt. Zudem ist die Abbilderstellung jetzt auch komfortabel über einen Jobschritt möglich. Nach erfolgreichem Abschluss wird automatisch ein neues OS-Objekt zur Verteilung auf andere Systeme erstellt.

Vollständig überarbeitete DIP-Sync-Funktion

Die Funktion DIP-Sync ermöglicht die Synchronisierung der DIP-Dateiserver. baramundi hat seinen bisherigen DIP-Sync einem kompletten Redesign unterzogen. Kunden profitieren nun von vollautomatischer Synchronisierung, einfacherer Konfiguration und noch mehr Transparenz. Komplexe Szenarien können weiterhin über manuell angelegte DIP-Sync-Jobs verwaltet werden.

Unterstützung für Windows 8

Windows 8 ist zwar noch nicht auf dem Markt, aber bereits in Sicht. Basierend auf der aktuell verfügbaren Developer Preview von Microsoft haben die baramundi-Entwickler die baramundi Management Suite 8.6 schon für das kommende Windows 8 vorbereitet. Somit steht die vollständige Unterstützung bereit, sobald Microsoft das neue Betriebssystem freigibt. Zudem ist es bereits möglich, die Developer Preview von Windows 8 zu installieren, Inventarisierungen durchzuführen und Software zu verteilen.

"Mit der Version 8.6 unserer baramundi Management Suite sind wir einen weiteren bedeutenden Schritt vorwärts gegangen. Die neuen Module Remote Control und OS-Cloning sorgen ebenso wie das Redesign einzelner Features für noch mehr Bedienungskomfort und effizienteres Arbeiten. Bei der Entwicklung unseres Produktes orientieren wir uns an den Ansprüchen und Bedürfnissen unserer Kunden. So haben wir in vielen Details auch bei der neuesten Version unserer bewährten Client-Management-Lösung viele Anregungen einfließen lassen. Und mit der Unterstützung von Windows 8 können sich unsere Kunden frühzeitig auf den Umstieg auf das neue Microsoft-Betriebssystem vorbereiten", erklärt Bernd Holz, Vorstand Entwicklung & Services bei der baramundi software AG.

baramundi software AG

Die baramundi software AG ist Anbieter von umfassenden Lösungen für das Systemmanagement und hat sich auf automatisierte Softwareverteilung spezialisiert. Im Mittelpunkt des Lösungsportfolios steht die baramundi Management Suite, eine flexible, leistungsstarke und benutzerfreundliche Systemmanagement-Software, die sich ideal an kundenspezifische Bedürfnisse anpassen lässt. Die auf hohe Flexibilität ausgerichtete Lösung besteht aus den fünf Hauptmodulen OS-Install (Betriebssysteminstallation), Deploy (Softwareverteilung), Inventory (Hard- und Software-Inventarisierung), Patch-Management und Recovery (inkl. Personal Backup), erweiterbar mit speziellen AddOns. Mit der baramundi Management Suite können Administratoren auf effiziente Weise komplexe Installationen von Windows-Betriebssystemen und allen Anwendungen automatisiert und im Remote-Modus durchführen. Das im Frühjahr 2000 gegründete und seitdem stetig wachsende Unternehmen mit Sitz in Augsburg beschäftigt derzeit mehr als 30 Mitarbeiter in der Entwicklung und im Vertrieb. Weitere Information finden Sie unter: www.baramundi.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.