ELLWANGER & GEIGER: Erfolg und Interessen der Kunden haben Priorität

Individuelle und unabhängige Kundenberatung stärkt das Vertrauen

(PresseBox) (Stuttgart, ) Mitten in der Wirtschaftskrise leiden viele Bankberater unter mangelndem Vertrauen und hoher Unsicherheit seitens ihrer Kunden. Nicht so bei ELLWANGER & GEIGER Privatbankiers: Das traditionsreiche Bankhaus setzt seit jeher auf eine starke Kundenbindung durch objektive und individuelle Beratung.

"Selbstverständlich haben einige Bankmanager Anteil an dem Dilemma, in dem wir uns momentan befinden. Die allermeisten Bankberater handeln aber im Umgang mit ihren Privatkunden seit vielen Jahren seriös und verantwortlich", so Dr. Volker Gerstenmaier, persönlich haftender Gesellschafter der ELLWANGER & GEIGER Privatbankiers. Und weiter: "Es ist schade, dass die Öffentlichkeit ziemlich undifferenziert eine ganze Branche als Sündenbock für die Finanzmarktkrise und ihre Folgen abstempelt. Die Rolle der Politik, der Bankenaufsicht und der Ratingagenturen wird inzwischen kaum noch erwähnt".

Unterm Strich habe das Image der gesamten Branche in der Finanzund Wirtschaftskrise massiv gelitten. Gerade bei neuen Anlageformen oder Immobilienkäufen zeige sich die Unsicherheit der Kunden. Dagegen helfe nur eine objektive und unabhängige Kundenberatung, um das Vertrauen und die Glaubwürdigkeit zu stärken. "Zukünftig werden noch stärker die Banken gefragt sein, die nicht nur Lippenbekenntnisse abgeben, sondern tatsächlich objektive und unabhängige Kundenberatung leisten. Ganz vorne stehen die Interessen und der Erfolg der Kunden, erst dann kommt der eigene Unternehmenserfolg. Einige Institute der Branche müssen da noch umdenken", so Gerstenmaier weiter.

ELLWANGER & GEIGER rät in diesen unsicheren Zeiten zu einer ausreichenden Streuung der Vermögensanlagen und damit des Risikos. Momentan sind Investitionen in zukunftsträchtige und konjunkturunabhängige Branchen zu empfehlen wie etwa die Nahrungsmittelindustrie oder Klimaschutzprojekte. Auch das Thema Inflation darf nicht außer Acht gelassen werden. Die Investition in physische Rohstoffe wie Gold oder indirekte Immobilieninvestments sollten ebenfalls in Betracht gezogen werden. "Die optimale Streuung der Investments muss letztendlich aber für jeden Sparer individuell, entsprechend seiner jeweiligen Vermögens- und Einkommenssituation, ermittelt werden", betont Gerstenmaier.

Gerade was Immobilien als Anlageform betrifft, hat die Unsicherheit in diesen Zeiten etwas zugenommen. Dabei bieten Immobilieninvestments noch immer einen guten Inflationsschutz und ein hohes Maß an Sicherheit, vorausgesetzt, der Interessent kann eine gute Finanzierungsstruktur, d.h. ein gutes Verhältnis zwischen Eigen- und Fremdkapital, vorweisen. Gerstenmaier ergänzt: "je besser die Lage, umso geringer ist zwar die laufende Rendite einer Immobilie, aber umso höher ist der mögliche Wertzuwachs in den kommenden Jahren".

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.