Balda: Umsatzziel von einer Milliarde Euro in 2010

Neue strategische Ausrichtung: Ausbau des Kerngeschäfts im Handymarkt und mit innovativen Technologienin neue Märkte

(PresseBox) (Bad Oeynhausen, ) Die Balda AG, Bad Oeynhausen, verfolgt ambitionierte Ziele. Der global operierende Konzern will seine Strategie mit zusätzlichen Kernkompetenzen auf neue Märkte ausdehnen. Die Unternehmensgruppe plant bis 2010 ein Wachstum der Umsatzerlöse auf eine Milliarde Euro bei einer zweistelligen Gewinn-Marge.

Vorstandsvorsitzender Joachim Gut erläuterte in einer Presseerklärung die strategische Ausrichtung des bislang auf Komponenten für Handys aus Hochleistungskunststoffen spezialisierten Konzerns. „Wir werden unser organisches Wachstum im Kerngeschäft des Mobilfunkmarkts mit der Errichtung neuer Produktionsstandorte in China (Inbetriebnahme Ende Dezember 2005) und Indien (2. Quartal 2006) fortsetzen. Weitere potenzielle Standorte sind Mexiko und Osteuropa. Unsere Position als Nummer 2 im Weltmarkt möchten wir ausbauen.“ Auch die Übernahme weiterer Anteile an bestehenden Beteiligungen ist möglich. Diese rechnet Joachim Gut zum organischen Wachstum.

Einstieg in Zukunftstechnologien

Andererseits plant Balda laut seinem Vorstandsvorsitzenden mit Akquisitionen eine gezielte Diversifizierung der technologischen Kompetenzen. Der Konzern zielt mit dem Erwerb weiterer führender Technologien auf den Ausbau seiner globalen technologischen Spitzenposition. „Ein Beispiel“, so Joachim Gut, „war der Zukauf der innovativen PVD-Oberflächenbeschichtung im Oktober dieses Jahres.

Weitere Technologien können zum Beispiel aus den Bereichen Metallverarbeitung, Camera lenses, Keypads sowie den an Bedeutung gewinnenden Touch-Displays kommen.“ Auch die Entwicklung von weiteren Technologien inhouse wird vorangetrieben. Zum Beispiel arbeitet der Konzern an der Entwicklung kratzfester Oberflächen. „Mit diesen Technologien werden wir unsere Marktposition im Bereich Mobilkommunikation festigen und ausbauen sowie gleichzeitig die Voraussetzungen schaffen für den Eintritt in weitere Marktsegmente.“ Diese Schritte zur technologischen Diversifikation führen sowohl zu einer Erweiterung als auch zu einer engeren Vernetzung der Kernkompetenzen von Balda. Der Umsatzanteil 2010 in Asien soll ca. 50 Prozent betragen. Der Umsatzanteil aus Geschäftsfeldern außerhalb des Kerngeschäfts soll zwischen 20 und 25 Prozent, aus neuen Technologien bei rund 20 Prozent liegen. „Unsere Strategie definiert damit klar, mit welchen Technologien sowie mit welchen bestehenden und neuen Produkten Balda künftig in welchen Märkten konkurrieren wird. Wir wissen, wie wir in Zukunft unsere Wachstumschancen wahrnehmen,“ erläuterte Joachim Gut. Die finanziellen Ressourcen zur Umsetzung dieses Vorhabens stehen laut Joachim Gut zur Verfügung.

Balda AG

Balda AG is one of the leading system suppliers of high performance plastic components for the mobile-phone industry. In addition to production its portfolio of services includes development and production of tools, surface finishing and components assembly. The TPK Holding was founded in 2005. The group with its touchscreen production concentrates on displays with a size of 2 to 8 inch. These are used particularly in the area of handheld devices, PDA’s and mobile phones. TPK nevertheless is able to produce touch displays up to a size of 42 inch. Central point of the production is the manufacturing of so called “touch panels”, using different self developed or further developed processes. In the next production step these panels, which contain the touch sensitivity to control the devices, are connected to the LCD-displays. If required by the customer the completed displays are further assembled, e.g. to housings produced by Balda. The customers of TPK come from the markets for Personal Portable Devices, Public Information Systems, Telecom Systems, Office Automation Systems and Consumer Electronics. The founder family of TPK has up to 30 years of experience in the development and production of high-value electronic components, especially of monitors for the computer industry.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.