Weltweit Spitze: Baker & McKenzie erreicht bei Chambers Global 2009 Toppositionen

(PresseBox) (Frankfurt, ) Baker & McKenzie belegt in den aktuellen Rankings von Chambers Global hervorragende Plätze. Chambers Global, nach eigener Einschätzung weltweit akkuratester Anbieter entsprechender Wertungslisten, beobachtet den Rechtsmarkt seit rund zwanzig Jahren auf Basis von Fragebögen und halbstündigen Telefoninterviews und erstellt daraus jährlich neue Handbücher. Den Überblick über die Marktführer der einzelnen Branchen geben jeweils sechs "Bands" mit Band 1 als Spitzengruppe. Jetzt sind die Bewertungen für 2009 bekannt geworden.

Danach findet sich Baker & McKenzie in den Bereichen Data Protection, Outsourcing, Technology & Communications dreimal in Band 1 - flankiert von euphorischen Mandantenkommentaren. So wird Baker & McKenzie im Rechtsbereich Datenschutz für "Starke und breite Aufstellung" gelobt. Sie gibt der Kanzlei eine Alleinstellungsposition, durch die sie sich "wirklich von vielen ihrer Wettbewerber abhebt". Im Bereich Outsourcing werden Baker & McKenzie "ein großartiger Umgang sowohl mit den juristischen Themen als auch mit kaufmännischen Bezügen bei großvolumigen Transaktionen" bescheinigt, und es wird ausdrücklich die "außergewöhnliche globale Abdeckung der Themen" hervorgehoben. Baker & McKenzie ist nicht nur geografisch breit aufgestellt. Hersteller wie Nutzer von Informationstechnologie gehören in gleicher Weise zur der umfassenden Mandantenstruktur. Inhaltlich reiche die Expertise vom Steuer- über das Immobilienrecht bis hin zur forensischen Streitschlichtung. Als einer der "starken sechs" quer über die Kontinente verteilten Praxisgruppenleiter wird der Frankfurter Anwalt Dr. Matthias Scholz ausdrücklich erwähnt. Er leitet international den europäischen, den Nahost- und zentralasiatischen Bereich des Rechts der Informationstechnologie für die Kanzlei.

In dieses Bild passt im Übrigen eine im vergangenen Dezember erschienene Umfrage der viel gelesenen US-amerikanischen Zeitschrift Computerworld. Sie zählt Baker & McKenzie zu den Top 3 Datenschutzberatungsfirmen. Der globalen Datenschutzrechtspraxis von Baker & McKenzie wird bescheinigt, mit 130 Anwälten eine der weltweit leistungsstärksten Praxen in diesem Bereich zu sein.

Weitere Spitzenpositionen erzielte die Kanzlei in den Bereichen Intellectual Property (IP) sowie - unter anderem - International Private Client, Climate Change und Immigration.

Mit Blick auf Dispute Resolution hat Chambers die Kanzlei in Band 3 verortet. Besonders hervorgehoben wird die "bemerkenswerte europäische Präsenz: Die Dispute Resolution Teams in Russland und Deutschland beeindrucken Wettbewerber und locken Mandanten durch ihre ausgezeichnete, bewährte Kompetenz". Wenn es im bundesdeutschen Bereich zu Dispute Resolution-Angelegenheiten kommt, "gibt es keine bessere Kanzlei als Baker & McKenzie". Ausdrücklich erwähnt wird als "überragend erfahren und talentiert" der Kopf der Praxisgruppe, Dr. Werner Müller. Dr. Jörg Risse gilt als "beeindruckender und herausragender Schiedsrichter", Dr. Günter Pickrahn "genießt einen soliden Ruf als Gerichts- und Schiedsgerichtsexperte". Pickrahn ist auch Chairman der europäisch-nahöstlich-zentralasiatischen Disputes-Gruppe von Baker & McKenzie.

Insgesamt bewertet Chambers Baker & McKenzie als "die erste wirklich global agierende Kanzlei". In den letzten Jahren habe die Kanzlei Ihre Kapazitäten signifikant ausgebaut, insbesondere in New York und in den Schlüsselbereichen Sicherheiten/Kapitalmarkt und Corporate/M&A. Keine andere Kanzlei sei in den entscheidenden Finanzzentren der Welt - New York, London, Hong Kong, Tokio - derart substanziell vertreten. Und dies ohne unrühmliche Schlagzeilen durch Massenentlassungen zu produzieren.

Baker & McKenzie LLP

1949 in Chicago gegründet, ist Baker & McKenzie heute an 69 Standorten in 39 Ländern in allen wichtigen Finanz- und Wirtschaftszentren der Welt vertreten. Weltweit gehören mehr als 3.900 Anwälte und 7.000 weitere Mitarbeiter Baker & McKenzie an. Die weltweiten Umsätze für das Geschäftsjahr 2008, das am 30. Juni 2008 endete, betragen 2,19 Milliarden US-Dollar. Chairman des Executive Committee ist John Conroy.

In Deutschland ist Baker & McKenzie mit über 180 Anwälten in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt/Main und München vertreten. Managing Partner der deutschen Büros ist Dr. Bernhard Trappehl. Weiter Informationen über Baker & McKenzie finden Sie unter www.bakernet.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.