Axpo Suisse neutralisiert die CO2-Emissionen von HOREGO

(PresseBox) (Zürich, ) Die führende Einkaufszentrale der Schweizer Hotellerie HOREGO AG neutralisiert ihre voraussichtlichen CO2-Emissionen des Jahres 2009 vollständig in Zusammenarbeit mit der Axpo Suisse AG.

Die Axpo Suisse AG wurde von der HOREGO AG beauftragt, die direkten Treibhausgasemissionen zu ermitteln. Mit lediglich 43 Tonnen CO2-Äquivalenten pro Jahr liegen diese Emissionen bereits sehr tief. Durch den Kauf von Emissionsreduktionszertifikaten bei der Axpo Suisse AG hat die HOREGO für 2009 alle ihre direkten Treibhausgasemissionen inklusive Anfahrtswege der Mitarbeitenden vollständig neutralisiert. Dadurch vertieft die HOREGO ihr Engagement im Klimaschutz.

Die Emissionsreduktionen (VER, Verified Emission Reductions) erwarb die Axpo Suisse AG aus einem nach dem globalen Voluntary Carbon Standard zertifizierten Projekt. CO2-Emissionen bleiben jeweils nicht dort, wo sie entstehen, sondern verteilen sich rund um den Globus. Daher sind Reduktionen auf der ganzen Welt nicht nur sinnvoll sondern auch nötig. In einer Abwasserreinigungsanlage in Thailand wird das Treibhausgas Methan eingefangen und zu Strom verarbeitet. Dies verhindert einerseits, dass Methan in die Atmosphäre gelangt und andererseits, dass für die Erzeugung dieser Strommenge Erdöl oder Kohle verbrannt wird. Das Projekt dient nicht nur der Umwelt, indem es Treibhausgase verringert, sondern schafft zugleich zahlreiche Arbeitsplätze in der Region. Die Anlage befindet sich bei einer Fabrik für Stärkemittel in Amphur Kornburi, in der Provinz Nakorn Ratchasima im Nordosten von Thailand, etwa 250 Kilometer von Bangkok entfernt.

Die Axpo produziert praktisch CO2-freien Strom aus Wasser- und Kernkraft sowie neuen Energien und bietet ihren Kunden als innovativer Energiedienstleister auch Gesamtpakete von der Beratung bis zur individuellen Produkte- und Service-Lösung.

Die Einkaufszentrale HOREGO AG hatte im Februar 2008 einen Kooperationsvertrag mit der Axpo Suisse AG abgeschlossen, um ihre aus der Gastronomie und dem Gesundheitswesen angeschlossenen Betriebe optimal auf die Liberalisierung des Strommarktes in der Schweiz vorzubereiten.

HOREGO

Die HOREGO AG ist eine unabhängige Einkaufszentrale für die Gastronomie, Hotellerie, für Heime, Spitäler und Ausbildungsstätten. Sie vernetzt über 740 Betriebe mit Lieferanten aller wichtigen Bereiche. 1989 gegründet hat die HOREGO heute einen Sitz in Zürich und einen in der französischen Schweiz mit insgesamt 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Axpo Holding AG

Die Axpo Gruppe mit der Nordostschweizerischen Kraftwerke AG (NOK), der Centralschweizerischen Kraftwerke AG (CKW) sowie der Elektrizitäts- Gesellschaft Laufenburg AG (EGL) ist ein führendes Schweizer Energieunternehmen mit lokaler Verankerung und internationaler Ausrichtung. Stromproduktion, Transportnetze, Handel, Verkauf und Dienstleistungen sind in den Unternehmensgruppen vereint. Axpo versorgt zusammen mit Partnern rund 3 Millionen Menschen in der Schweiz mit Strom. Axpo ist zu 100 Prozent im Besitz der Nordostschweizer Kantone.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.