Expopharm 2010

(PresseBox) (Bietigheim-Bissingen, ) Auf mehr als 500 m² Standfläche in Halle 5 präsentierte die AWINTA zahlreiche Neuigkeiten rund um die Warenwirtschaftssyteme PROKAS, jump, INFOPHARM und PHARMASOFT. Insgesamt standen 25 Systeme samt Referenz-Apotheker zur Verfügung, so dass die Interessenten stets fachkompetent und praxisnah beraten wurden.

Die AWINTA-Systeme wachsen zusammen. Der PROKAS.Zentraleinkauf steuert den Einkauf auch von unterschiedlichen Warenwirtschaftssystemen. Darüber hinaus gibt es schon eine Reihe von "Software as a Service" (Cloud-Computing). Systemübergreifend ergänzen Module die verschiedenen AWINTAWarenwirtschaftssysteme.

E.placement optimiert die Sichtwahl in drei Schritten. Auf Knopfdruck entstehen Planogramme auf Basis von neutralen Marktforschungsdaten. Zusammen mit dem Aktionsplaner werden die beiden wichtigsten Säulen des Category-Management web-basierend abgebildet.

Mit den Chefinformationssystemen "CIS.light" und "CIS.premium" sind die neuen Tools für professionelles Apotheken-Management. Im Rahmen von CIS.premium interpretieren spezialisierte AWINTA-Berater Ihre betriebswirtschaftlichen Kennzahlen aus der Warenwirtschaft im persönlichen Gespräch. Sie erhalten zielführende Handlungsempfehlungen für Ihren weiteren Erfolg.

Das neue von der ABDA entwickelte Compliance-Tool wurde um verschiedene Funktionen für AWINTA-Systeme erweitert. Die Software überwacht die Compliance von ausgewählten Arzneimitteln bei ausgewählten Patienten und informiert vollautomatisch die gewünschten Adressaten. Die Zustellung erfolgt per Fax, eMail, Sprache oder Brief mit angebundenem zertifizierten Lettershop.

Für Apotheken mit Versanderlaubnis steht ab sofort ein neues Shop-System, der Platin-Shop zur Verfügung. Er bietet zahlreiche Neuigkeiten wie z.B. die blitzschnelle Suche "Fact Finder" oder die Smart-Phone-Kompatibilität.

Für Heimversorger bieten die neuen Produkte BlisterMed und BlisterMed.plus lokale oder webbasierende Lösungen für Apotheken und Blisterzentren. In Verbindung mit dem AWINTA-Referenz-Blisterzentrum und HD-MEDI konnte der der komplette Workflow der maschinellen Verblisterung demonstriert werden.

Die einzigartige, zeitsparende "Doppel-Bildschirmlösung" für schnelles Erfassen der packungsbezogenen Abverkäufe einerseits und die gleichzeitige Bearbeitung des Medikationsprofils anderseits überzeugten die zahlreichen Interessenten.

Viel gelobt wurde die neue Mobilität. Auf 45 iPads waren PROKAS, jump, INFOPHARM und PHARMASOFT installiert. Auf den multitouch-fähigen iPads sind mit bluetoothfähigen Mini-Barcode-Scannern u.a. Artikelinformationen schnell abrufbar und Inventuren möglich.

Lagerwertverlustausgleich.online: Mit pharma-mall, einem Unternehmen der Hersteller Bayer, Boehringer-Ingelheim, Merk Serono, GlaxoSmithKline und Novartis, wurde eine Software entwickelt, die die Lagerwertverluste auf Knopfdruck sammelt und an pharma-mall sendet. Die bidirektionale Schnittstelle informiert über die Höhe der Erstattungen der Lagerwertverluste zeitnah und beleglos.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.