AVT gewinnt Großauftrag

(PresseBox) (Hod-Hasharon/Israel, ) - Weltweit führender Etikettendrucker für den Pharma- und Kosmetik-Markt ordert rund ein Dutzend Inspektionssysteme
- Auftragswert von über 1,5 Mio. US-Dollar

Advanced Vision Technology Ltd. (AVT, notiert im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse, ISIN: IL001837248), weltweit führender Anbieter von automatischen optischen Inspektions- und Qualitätssicherungssystemen für die Druck- und Verpackungsindustrie, konnte einen neuen Großauftrag im Gegenwert von über 1,5 Mio. US-Dollar gewinnen. Einer der international führenden Etikettendrucker für den Pharma- und Kosmetik-Markt hat ein Dutzend von AVTs PrintVision/Helios Systemen bestellt. Alle Systeme werden im Laufe des Jahres 2006 ausgeliefert und an den internationalen Standorten des Kunden installiert werden.

Dieser neue Folgeauftrag ist das Ergebnis der guten Erfahrungen des Kunden mit den Inspektionssystemen von AVT. Rund ein Dutzend Systeme von AVT sind bereits beim Kunden seit längerem in Betrieb. Die automatischen Inspektionssysteme von AVT sorgen an den global verteilten Standorten des Kunden für eine verbesserte Druckqualität, eine Reduzierung des Makulaturanfalls, geringere Retouren und erhöhten Durchsatz. Diese Effekte drücken sich direkt in Kosteneinsparungen sowie einer deutlich gesteigerten Effektivität im Gesamtprozess aus und führen so zu höheren Erträgen.

AVT wird auch für die Installation der Systeme beim Kunden vor Ort verantwortlich zeichnen. PrintVision/Helios sorgt für eine lückenlose und 100-prozentige Kontrolle der Druckbahn, sowohl zeitlich als auch flächenmäßig, und erkennt Fehler im Druckvorgang wie Farbspritzer, Streifen, Farbabweichungen, Fehldrucke, Registerabweichungen sowie fehlende Zeichen und Etiketten, ganz genauso wie Defekte durch die unvollständige Entfernung des Fixiermittels und Fehler beim Zuschneiden oder Stanzen. PrintVision/Helios kontrolliert Etiketten jeglicher Größe, Form und Materials, einschließlich Papier-Etiketten, transparente Labels oder reflektierende Flächen sowie flexible Materialien. Diese Fähigkeiten machen PrintVision/Helios zum idealen Instrument in der Qualitätssicherung besonders sensibler Bereiche wie Pharmazeutika, Kosmetika sowie Etiketten und Label der internationalen Marken im Lebensmittel- und Getränke-Markt.

Shlomo Amir, President und CEO von AVT, kommentierte den neuen Großauftrag: " Wir sind sehr glücklich, dass wir mit unserem Produkt PrintVision/Helios die hohen Qualitätsanforderungen unseres Kunden erfüllen können, der uns dies nun mit einem neuen und größeren Folgeauftrag dies bestätigt. Dieser Mehrfachauftrag bestätigt uns einmal mehr in der Position des führenden Anbieters von automatischen Inspektionssystemen. Unser Kunde konnte dank unserer Systeme einen signifikanten Renditevorteil verbuchen. Ein Ergebnis dessen ist nun die Entscheidung, dass unsere Systeme in weiteren der weltweit verteilten Standorte installiert werden. Wir sind sehr zuversichtlich, dass dieser große Folgeauftrag ein klares Indiz ist, dass wir sowohl von diesem Kunden als auch von anderen führenden Etikettendruckern mit Folgeaufträgen rechnen dürfen.

Safe Harbor Statement Bei einigen Aussagen in dieser Pressemitteilung handelt es sich um vorausschauende Aussagen. Da diese künftige Ereignisse betreffen, unterliegen sie diversen Risiken und Unwägbarkeiten. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von unseren derzeitigen Erwartungen abweichen. Faktoren, die derartige Abweichungen bedingen oder beeinflussen könnten, sind (jedoch nicht ausschließlich): Beeinträchtigung der Geschäftsentwicklung durch politische und wirtschaftliche Unsicherheiten und Schwächen in verschiedenen Regionen der Welt, einschließlich des Ausbruchs oder der Eskalation feindlicher Handlungen oder terroristischer Akte; jegliche unvorhergesehenen entwicklungstechnischen Schwierigkeiten im Hinblick auf unsere Produkte; Veränderungen der Wettbewerbslandschaft, einschließlich neuer Wettbewerber oder der Preis- und Produktgestaltung des Wettbewerbs; eine Verlagerung der Nachfrage nach Produkten wie unseren; unbekannte Faktoren, von denen Dritte betroffen sind, zu denen wir enge geschäftliche Verbindungen unterhalten; die zeitnahe Verfügbarkeit und Kundenakzeptanz unserer neuen sowie bestehenden Produkte sowie andere Faktoren und Risiken, die in unserem Quartalsbericht zum 30. September 2005 enthalten sind. Wir übernehmen keinerlei Verpflichtung zur Aktualisierung von Informationen im Hinblick auf unsere Geschäftserwartungen.

AVT Advanced Vision Technology Ltd.

Advanced Vision Technology entwickelt und produziert automatische Bahnbeobachtungssysteme für die Verpackungsdruck-, Etikettendruck-, Formulardruckindustrie sowie die weiter verarbeitende Industrie. Die Flagship-Produktplattform von AVT, PrintVision/Jupiter für die Verpackungsindustrie, ist ein fortschrittliches video-basiertes optisches Inspektionssystem, das vollautomatisch verschiedenste Fehler in unterschiedlichen Arten von Druck-Prozessen erkennt. Das System ersetzt den menschlichen Faktor in der Beurteilung und dem Abgleich des visuell analysierten und geprüften Druck-Outputs.

Für den Etikettenmarkt hat AVT PrintVision/Helios entwickelt, ein automatisches 100-prozentiges Inspektionssystem zur Qualitätssicherung in den Arbeitsprozessen. Das System kann auf der Druckbahn für Überwachungsaufgaben innerhalb des Druckprozesses montiert werden oder auf der Aufrollvorrichtung für die Post-Druck-Prüfung. Aktuell sind mehr als 1.300 PrintVision-Systeme weltweit installiert.

AVT ist an der Börse notiert und Mitglied des Prime Standard der Deutschen Börse. Der Hauptsitz des Unternehmens und zugleich einzige Produktionsstandort ist Hod-Hasharon/Israel. AVT unterhält Marketing-, Verkaufs- und Serviceniederlassungen in den Vereinigten Staaten, Europa und China.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.