AVM mit großem Update für FRITZ!Box

FRITZ!Box Familie mit neuer Firmware - Besser schlafen - Schnelleres DSL - Mehr als 20 neue Funktionen - Kostenfreier Download für alle Anwender

(PresseBox) (Berlin, ) - Nachtschaltung für WLAN-Funk und Telefon
- Unterstützt ADSL2+ mit bis zu 25 Mbit/s
- Push Service informiert per Mail über Onlinezeit und Datenvolumen
- Dual Mode-Technologie für den Betrieb im LAN oder am Kabelanschluss
- Neue Leistungsmerkmale bei der Internettelefonie und neue Firewall

Mit einem großen Update-Paket für alle FRITZ!Box-Produkte setzt AVM einen weiteren Meilenstein beim Router-Einsatz. Im Mittelpunkt der aktuellen Firmware stehen über 20 neue Funktionen für mehr Komfort, erweiterte Möglichkeiten beim Telefonieren und neue Einsatzgebiete. Erstmals zum Einsatz kommen eine Nachtschaltung für WLAN und angeschlossene Telefone sowie der neue Push Service. Dabei meldet sich die FRITZ!Box auf Wunsch aktiv per Mail und informiert über angefallene Verbindungen, Daten- und Zeitvolumen sowie besondere Ereignisse. Zahlreiche Erweiterungen gibt es auch bei der Telefonie über DSL, ISDN oder in Verbindung mit einer Telefonanlage. Zukunftssicherheit bietet die Unterstützung von ADSL2+ mit Übertragungsraten von bis zu 25 Mbit/s. Und mit der neuen Dual Mode-Technologie lässt sich das DSL-Modem deaktivieren. So ist der Einsatz der FRITZ!Box jetzt auch im Netzwerk und an Kabel- oder anderen Breitbandanschlüssen möglich. Das Update ist ab sofort für die FRITZ!Box Fon WLAN 7050 und die FRITZ!Box Fon 5050 unter www.avm.de kostenfrei erhältlich. Für die anderen FRITZ!Box-Produkte wird die neue Firmware im Laufe dieses Monats bereitstehen.

Zur vollständigen Pressemitteilung mit allen neuen Leistungen im Überblick: http://www.avm.de/de/Presse/Informationen/2005/2005_10_05.php3

Druckfähiges Bildmaterial (300 dpi) zu dieser Presseinformation finden Sie unter: http://www.avm.de/pressefotos

AVM Computersysteme Vertriebs GmbH

AVM-Produkte verbinden den PC mit ISDN und DSL und ermöglichen so schnelle Internetverbindungen und günstiges Telefonieren. Bei kabellosen Verbindungen setzt der Berliner Kommunikations-Spezialist auf die Funktechnologien Bluetooth und WLAN. Für Voice over IP, das Telefonieren über das Internet, verbindet AVM bereits vorhandene Telefone mit den AVM-eigenen Produkten. Alle Produkte sind Eigen- entwicklungen und jeweils eine Komplettlösung aus Hard- und Software. Das 1986 in Berlin gegründete Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2004 mit 450 Mitarbeitern einen Umsatz von 150 Mio. Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.