Avantaxx nimmt Stellung

(PresseBox) (Elmshorn, ) Die vom Geschäftsführer und Gesellschafter Gerd Berger angemeldete Insolvenz des Spartensenders DGF gefährdet die Zahlungsfähigkeit der Avantaxx und deren Tochterunternehmen nicht.

Die Kanzlei Dabow & Collegen steht in finalen Endverhandlungen mit Investoren, die in die Gruppe als Ganzes oder in einzelne Unternehmen investieren wollen. Auch der Verkauf einzelner Tochterunternehmen wird derzeit geprüft und verhandelt.

Nach wie vor ist der Avantaxx-Chef Lutz Schaffhausen darum bemüht, so viele Arbeitsplätze wie möglich zu erhalten, um allen Kunden die vertraglich vereinbarten Leistungen zu gewährleisten.

Es wird mit positiven Ergebnissen der Verhandlungen in den nächsten 2-3 Wochen zu rechnen sein, so Dabow & Collegen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.